Universität Osnabrück

Institut für Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Tagungen und Symposien

Wesentlicher Impetus des IIT ist es, den kritisch-wissenschaftlichen Diskurs, die Forschung und den Wissens- und Wissenschaftstransfer unter Berücksichtigung vorgefundener gesellschaftlicher Realitäten, d.h. sowohl theorie- als auch praxisbezogen, zu forcieren, um dadurch auch die Profilierung der noch jungen, sich im Entwicklungsprozess befindenden islamischen Wissenschaftsdisziplinen voranzutreiben. Die auf den Tagungen thematisierten intra- wie interdisziplinären, pädagogisch-didaktischen, methodologisch-hermeneutischen u.a. Fragenkomplexe und Prämissen sind daher auch als gleichsam „wissenschaftspropädeutisch“ zu betrachten.

Vor diesem Hintergrund werden mit der Hinwendung zu prominenten Wegbereitern der islamischen Wissenschaften, wie z.B. Said Nursi (November 2010) und Abu Hamid al-Ghazali (Oktober 2011), deren Gedankengut und prägende Einflussnahmen auf religiöse Strömungen auch stärker biografisch orientierte Schwerpunkte gesetzt und als solche kontextualisiert. Insbesondere die internationale Fachtagung „900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften – Perspektiven für eine Islamische Theologie in Deutschland“ (Oktober 2011) bot umfangreiche Antworten auf islamisch-theologische Fragestellungen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus rund sechs Ländern befassten sich hier in Panels und Podiumsdiskussionen mit den unterschiedlichen Disziplinen der Islamischen Theologie, wie der Philosophie, Mystik und Jurisprudenz sowie dem Verständnis von Wissen (ʿilm) und Gelehrsamkeit.

Im Juni 2012 veranstaltete das Zentrum für Islamische Theologie Münster/Osnabrück gemeinsam eine Tagung zu dem Thema „Islamische Seelsorge zwischen Herkunft und Zukunft: Von der theologischen Grundlegung zur konkreten Praxis in Deutschland“ am Standort Osnabrück. Die Einführung der Islamischen Theologie in die akademische Landschaft Deutschlands wurde hierbei als ein geeigneter Rahmen für eine konzeptionelle Entfaltung islamischer Ansätze in der Seelsorge genutzt. Ausgehend von der Reflexion seelsorgerischer Praxis in christlichen und islamischen Tätigkeitsfeldern und deren theologischer Begründung diente die Tagung dazu, Konzepte für eine islamische Seelsorge auszuarbeiten und zu reflektieren.

Gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde im September 2012 die internationale Fachtagung „Alevitentum in Deutschland – Geschichte erforschen, Gegenwart gestalten“ abgehalten. Anliegen der Tagung war es, eine Brücke von religionshistorischen Fragestellungen bis hin zu den aktuellen Entwicklungen alevitischen Lebens in Deutschland zu schlagen.

Auch sind die Veranstaltungen am IIT als wichtige Impulsgeber für die Entwicklung einer zeitgemäßen und kultursensiblen Islamischen Religionspädagogik in Deutschland zu betrachten. So fanden 2009 die Fachtagungen „Islamischer Religionsunterricht in Deutschland: Fachdidaktische Konzeptionen, Ausgangslage, Erwartungen und Ziele“ (Dezember 2009) sowie „Religionen in der Schule und die Bedeutung des Islamischen Religionsunterrichts“ (Januar 2009) statt. Hier waren die Erörterungen der mit der Einführung eines Islamischen Religionsunterrichts an deutschen Schulen verknüpften pädagogisch-didaktischen und rechtlichen Fragestellungen von zentraler Bedeutung.

Von großer Relevanz sind darüber hinaus Fachtagungen, die sich mit der Ausbildung des religionspädagogischen und seelsorgerischen Personals in deutschen Moscheevereinen beschäftigten. Dazu gehörten bislang die mit der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalteten Tagungen „Imamausbildung in Deutschland: Islamische Theologie im europäischen Kontext“ (Februar 2010), „Imame und Moscheegemeinden im Integrationsprozess“ (Juni 2010) sowie „Die Rolle der muslimischen Frauen in den Moscheegemeinden“ (September 2010). Von den verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen bis hin zu den Zielen und Inhalten der Imamausbildung wurden in diesem Rahmen diverse relevante Fragestellungen wissenschaftlich erörtert, diskutiert und zusammengetragen. Dabei fanden auch Modelle aus dem Ausland, wie beispielsweise der Schweiz oder der Türkei, Berücksichtigung.

Die Ausrichtung von Tagungen, die z.T. auch als Reihen stattfinden, wird häufig erst ermöglicht und optimiert durchdie finanzielle Unterstützung wie auch inhaltlich-konzeptionelle Mitarbeit treuer Kooperationspartner und Sponsoren. Zu nennen sind hier zuvorderst das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Fritz Thyssen Stiftung. Allen Partnern gilt der aufrichtigste Dank der gesamten Belegschaft des IIT.

Topinformationen

Jugendextremismen und soziale Räume

16.02.2017

Bioethik im Islam - Theologische, kulturelle und juristische Perspektiven

09.-11.05.2016

Flüchtlingswellen im Spannungsfeld zwischen staatlichem Auftrag und religiösem Ideal

16.02.2016

Antimuslimischer Rassismus und Islamfeindlichkeit in Deutschland und Europa

14.-16.01.2016

Zakat in Deutschland - Ansätze, Ideen und Perspektiven

21./22.09.2015

Muslimische Seelsorge und Notfallbegleitung im polizeilichen Kontext

17.02.2015

Synergien entdecken - Unterschiede erforschen

8.-9.01.2015

Fiqh im Wandel.

Zu Geschichte und Gegenwart, Methoden und Praktiken einer Disziplin.

14. - 16.11.2014

Die Schia

29. - 30.09.2014

Islamisches Wirtschaftsrecht

Herausforderungen und Lösungswege

24. - 25.01.2014

Islam in Deutschland

Historische, theologische und gesellschaftliche Perspektiven

6. - 7.12.2013

Islamische Seelsorge im Gespräch

Ein Trialog zwischen Muslimen, Juden und Christen.

28.09. - 04.10.2013

Politischer Salafismus

Prävention und Deradikalisierung

17. - 18.09.2013

Die Rolle der Moscheegemeinden in Deutschland

Teilhabe - Miteinander - Abschottung?

3.06.2013

Religiöse Normen in der Moderne

Innovation in Tradition

18.-20.02.2013

Salafismus in Deutschland

Entstehung, Radikalisierung und Prävention

25.-26.01.2013

900 Jahre al-Ghazali im Spiegel der islamischen Wissenschaften

28. - 30.10.2011

Bisherige Tagungen

  • 09.-11.05.2016 | Bioethik im Islam - Theologische, kulturelle und juristische Perspektiven
  • 16.02.2016 | Flüchtlingswellen im Spannungsfeld zwischen staatlichem Auftrag und religiösem Ideal
  • 14.-16.01.2016 | Antimuslimischer Rassismus und Islamfeindlichkeit in Deutschland und Europa
  • 04--05.12.2015 | Muslima Theologie: Die Islamische Theologie als eine von Frauen betriebene Wissenschaft | Tagung mit dem Zentrum für Islamische Theologie der Universität Münster
  • 21.-22.09.2015 | Zakat in Deutschland - Ansätze, Ideen und Perspektiven. Tagung des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück 
  • 17.02.2015 | Muslimische Seelsorge und Notfallbegleitung im polizeilichen Kontext. Fachtagung des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück und der Polizeidirektion Osnabrück 
  • 08.-09.01.2015 | Synergien entdecken - Unterschiede erforschen
  • 05.-06.12.2014 | Meine Religion - Deine Religion - Keine Religion: Zu Perspektiven einer Didaktik der Differenz der Fächergruppe Religion/Ethik/Werte und Normen. Jahrestagung des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück und des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster 
  • 14.-16.11.2014 | Fiqh im Wandel. Zu Geschichte und Gegenwart, Methoden und Praktiken einer Disziplin. Tagung des Graduiertenkollegs Islamische Theologie der Stiftung Mercator in der Zusammenarbeit mit dem IIT Osnabrück
  • 29.09-30.09.2014 | Die Schia. Fachtagung 
  • 01.03.2014 | Neosalafistische Mobilisierung? Prävention in Schule, Jugendhilfe und Gemeinde. Ein Symposium der Polizeidirektion Osnabrück und des Instituts für islamische Theologie (IIT) an der Universität Osnabrück. Plakat
  • 24.01.-25.01.2014 | Islamisches Wirtschaftsrecht: Herausforderungen und Lösungswege. 
  • 06.12.-07.12.2013 | Islam in Deutschland: Historische, theologische und gesellschaftliche Perspektiven. Eine gemeinsame Jahrestagung des Zentrums für Islamische Theologie Münster/Osnabrück.
  • 28.09.-04.10.2013 | Islamische Seelsorge im Gespräch - Ein Trialog zwischen Muslimen, Juden und Christen. Internationales Seminar zur Seelsorge in Kooperation mit: sipcc-Gesellschaft für interkulturelle Seelsorge und Beratung e.V., Evangelische Akademie der Pfalz, Landesverband der jüdischen Gemeinden Rheinland-Pfalz.
  • 17.-18.09.2013 | Politischer Salafismus. Prävention und Deradikalisierung.
  • 03.06.2013 | Die Rolle der Moscheegemeinden in Deutschland. Teilhabe-Miteinander- Abschottung?
  • 12.-13.03.2013 | Religiöse Früherziehung. Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück.
  • 18.-20.02.2013 | Religiöse Normen in der Moderne - Innovation in Tradition. Forschungskolloquium auf der Insel Norderney in Kooperation mit dem Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum.
  • 25.-26.01.2013 | Salafismus in Deutschland. Entstehung, Radikalisierung und Prävention.
  • 11.-12.01.2013 | Islamisches Recht in Theorie und Praxis. Workshop des Graduiertenkollegs Islamische Theologie in Kooperation mit dem Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und dem Zentrum für Islamische Theologie an der Universität Tübingen, Osnabrück.
  • 01.-05.10.2012 | Islamische Gelehrsamkeit auf europäischem Boden am Beispiel Andalusiens. Summer School in Kooperation mit dem Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen in Granada, Spanien.
  • 03.-04.09.2012Alevitentum in Deutschland - Geschichte erforschen, Gegenwart gestalten. Kooperationsveranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Berlin.
  • 27.-29.06.2012 | Islamische Seelsorge zwischen Herkunft und Zukunft: Von der theologischen Grundlegung zur konkreten Praxis in Deutschland. Jahrestagung mit dem Zentrum für Islamische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
  • 28.-30.10.2011 | 900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften.
  • 04.-05.07.2011 | Islamische Wissenschaften in Geschichte und Gegenwart 
  • 09.05.2011 | Religiöser Extremismus bei den Kindern Abrahams - Aus der Sicht von Judentum, Christentum und Islam.
  • 10.01.2011 | Religiosität und Gewalt bei muslimischen Jugendlichen.
  • 13.12.2010 | Zum Verhältnis von Staat und Religion bzw. Religionsgemeinschaften in den USA.
  • 22.11.2010 | Religionsmonitor - Zentrale Ergebnisse zur Religiosität von Muslimen in Deutschland.
  • 08.-09.11.2010 | Symposium zum 50. Todesjahr von Bediuzzaman Said Nursi (1876-1960). Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne.
  • 13.-14.09.2010 | Die Rolle der muslimischen Frauen in den Moscheegemeinden. Kooperationsveranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Osnabrück.
  • 14.-15.06.2010 | Imame und Moscheegemeinden im Integrationsprozess. Kooperationsveranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Berlin. 
  • 25.-27.02.2010 | Imamausbildung in Deutschland: Islamische Theologie im europäischen Kontext. 
  • 11.-12.12.2009 | Islamischer Religionsunterricht in Deutschland: Fachdidaktische Konzeptionen, Ausgangslage, Erwartungen und Ziele. 
  • 08.12.2009 | Vom Übereinander-Reden zum Miteinander-Reden - Christen und Muslime lernen gemeinsam. Begegnung zwischen islamischen und evangelischen Religionskräften, Bonn. 
  • 15.-17.01.2009 | Religionen in der Schule und die Bedeutung des islamischen Religionsunterrichts. 

Die Islamische Theologie als eine von

Frauen betriebene Wissenschaft