Universität Osnabrück

Institut für Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. phil. Bülent Ucar
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/201
Telefon:+49 541 969-6032
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:bucar@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:Mi., 11.00 - 12.00 Uhr, mit vorheriger Terminabsprache
Foto Prof. Dr. phil. Bülent Ucar
Lehrbefugnis und Arbeitsgebiet
Islamische Religionspädagoik
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2016/17
Lebenslauf
Geburtsdatum: 24.1.1977 in Deutschland/ Oberhausen – Rheinl.

Kath. Bekenntnisgrundschule Schmachtendorf (OB) 1983-1987

Friedrich-Ebert Realschule (OB) 1987-1993

Bertha von Suttner Gymnasium (OB) 1993-1996 (Abitur)

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bochum 1996-2002

Studium der Islamwissenschaften (Hauptfach),  Universität Bonn, 1999-2002 (Magisterabschluss in fünf Semestern)

Promotionsstudium an der Universität Bonn im Fach Islamwissenschaft 2002-2005

Lehrer für –Islamische Unterweisung in deutscher Sprache - an der Grundschule Tannenbusch (Stammschule) und zwei weiteren Hauptschulen 2002-2003 (Bonn)

Lehrer für –Islamkunde und Gesellschaftswissenschaften- an der Herbert Grillo Gesamtschule (Stammschule) und zwei weiteren Grundschulen 2003-2005 (Duisburg)

Pädagogischer Mitarbeiter am Landesinstitut für Schule und Qualitätsagentur (Soest) mit der Zuständigkeit für Religionslehre, insb. Islamkunde 2005-2006

Mitarbeiter des Ministeriums für Schule und Weiterbildung in Düsseldorf im Referat für Integration tätig 2006-2007

Verwaltung der Professur für Islamische Religionspädagogik (Osnabrück) 2007-2008

Habilitation an der Universität Nürnberg/ Erlangen im Fach Islamwissenschaft 2008

Ordentlicher Professor für Islamische Religionspädagogik (W 3) in Osnabrück seit Juni 2008

Leiter des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien der Universität Osnabrück 2008-2012

Promotionsstudium zum Themenfeld der Islamischen Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät in Konya 2008-2010

Mitglied der Deutschen Islam Konferenz seit 2010

Berufung ins Bundeskanzleramt als Experte für den Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin 2011/ 2012

Direktor des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück seit 2012

Gründungsmitglied des Avicenna Studienwerks seit 2012

Auszeichung mit dem Bundesverdienstkreuz durch Bundespräsident Joachim Gauck, Oktober 2015

 
Schwerpunkte
Islamische Religionspädagogik

Gegenwartsbezogene Islamforschung mit Schwerpunkt Deutschland und Türkei

Islamische Theologie in Geschichte und Gegenwart

Entwicklung der Scharia im historischen und modernen Kontext
Publikationen
A. Herausgeberschaften

I. Sammelbände

1. Bati´da hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006.
2. Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht. Sachstand und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen, LIT Verlag,Münster 2008 (gemeinsam mit Michael Kiefer und Eckert Gottwald).
3. Verantwortung für das Leben. Ethik in Christentum und Islam, Friedrich Pustet Verlag, Regensburg 2008 (gemeinsam mit Hansjörg Schmid, Andreas Renz, Abdullah Takim).
4. Entwicklung der modernen Islamischen Religionspädagogik in der Türkei im 20.Jahrhundert, Kovacs Verlag, Hamburg 2009 (gemeinsam mit Yasar Sarikaya).
5. „Nahe ist dir das Wort...“. Schriftauslegung in Christentum und Islam, Friedrich Pustet Verlag,Regensburg 2010 (gemeinsam mit Hansjörg Schmid, Andreas Renz).
6. Die islamischen Wissenschaften aus Sicht muslimischer Theologen: Quellen, ihre Erfassung und neue Zugänge im Kontext kultureller Differenzen, Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M. 2010 (gemeinsam mit Ismail H. Yavuzcan).
7. Die Rolle der Religion in der Integrationspolitik. Die deutsche Islamdebatte, Peter Lang Verlag, Frankfurt a. M. 2010.
8. Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen, Ausgangslagen, Erwartungen und Ziele, V&R unipress, Göttingen 2010 (gemeinsam mit Danja Bergmann).
9. Imamausbildung in Deutschland. Islamische Theologie im europäischen Kontext, V&R unipress, Göttingen 2010.
10. Religionen in der Schule und die Bedeutung des Islamischen Religions-unterrichts, V&R unipress, Göttingen 2010 (gemeinsam mit Martina Blasberg-Kuhnke und Arnulf von Scheliha).
11. Zeugnis, Einladung, Bekehrung. Mission in Christentum und Islam, Friedrich Pustet Verlag, Regensburg 2011 (gemeinsam mit Hansjörg Schmid, Ayse Basol-Gürdal, Anja Middelbeck-Varwick).
12. Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte, Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M. 2011.
13. Religiöse Bildung im Dialog zwischen Christen und Muslimen, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2011 (gemeinsam mit Peter Graf).
14. Die Gülen-Bewegung zwischen Predigt und Praxis, Aschendorff Verlag, Münster 2011 (gemeinsam mit Ursula Boos-Nünning und Christoph Bultmann).
15. „Der stets größere Gott“. Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, Friedrich Pustet Verlag, Regensburg 2012 (gemeinsam mit Anja Middelbeck-Varwick et al).
16. 900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften, V&R unipress, Göttingen 2015 (gemeinsam mit Frank Griffel).
17. Islamisches Recht in Theorie und Praxis: Neue Ansätze zu aktuellen und klassischen islamischen Rechtsdebatten, Peter Lang Verlag, Framkfurt a. M. 2016 (gemeinsam mit Mouez Khalfaoui).

II. Wissenschaftliche Fachzeitschriften

1. HIKMA- Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.
HIKMA 2/2016, Jg. 7, H. 2, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen: Oktober 2016.
HIKMA 1/2016, Jg. 7, H. 1, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen: April 2016.
HIKMA 11/2015, Jg. 6, H. 11, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen: Oktober 2015.
HIKMA 10/2015, Jg. 6, H. 10, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: April 2015.
HIKMA 9/2014, Jg. 5, H. 9, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: Oktober 2014.
HIKMA 8/2014, Jg. 5, H. 8, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: April 2014.
HIKMA 7/2013, Jg. 4, H. 7, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: Oktober 2013.
HIKMA 6/2013, Jg. 4, H. 6, Kalam Verlag, Freibug i. Br.: April 2013.
HIKMA 5/2012, Jg. 3, H. 5, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: Oktober 2012.
HIKMA 4/2012, Jg. 3, H. 4, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: April 2012.
HIKMA 3/2011, Jg. 2, H. 3, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: Oktober 2011.
HIKMA 2/2011, Jg. 2, H. 2, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: April 2011.
HIKMA 1/2010, Jg. 1, H. 1, Kalam Verlag, Freiburg i. Br.: Oktober 2010.

III. Wissenschaftliche Schriftenreihen

1. Beiträge zur Islamischen Religionspädagogik (seit 2008 Dr. Kovac Verlag, Hamburg).
2. Theologisches Forum Christentum-Islam (seit 2008 gemeinsam mit Hansjörg Schmid et al, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg).
3. Reihe für Osnabrücker Islamstudien (seit 2010 gemeinsam mit Rauf Ceylan, Peter Lang Verlag, Hamburg).
4. Veröffentlichungen des Instituts für Islamische Theologie (seit 2010 gemeinsam mit Martina Blasberg-Kuhnke et al, unipress V&R Verlag, Göttingen).
5. Schriftenreihe Graduiertenkolleg Islamische Theologie (seit 2014 gemeinsam mit Katajun Amirpur et al, Waxmann Verlag, Münster)


B. Aufsätze

I. Islamische Theologie in der Gegenwart

1. Prof. Dr. Harald Motzki ile hayati ve egitim arka plani üzerine (Über das Leben und die Ausbildung von Prof. Dr. Harald Motzki), in: Hadis Tetkikleri Dergisi, Istanbul 2003 (2), S. 181-187.
2. Sarkiyatci Carl Heinrich Becker (1876-1933) – Martin Hartmann (1851-1918) mektuplasmasi baglaminda Hiristiyanlasma ve Avrupa Birligi (Christianisierung und die Europäische Union im Zusammenhang der Korrespondenz von den Orientalisten Carl Heinrich Becker (1876-1933) – Martin Hartmann (1851-1918), in: Islami Edebiyat: Ilmi Bülteni, Istanbul 2003 (2), S. 15-20.
3. Bazi Koordinatlarin Temellendirilmesine Yönelik Düsünceler (Gedanken zur Grundlegung von einigen Koordinaten), in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da, hadis calismalarinin tarihi seyri, Istanbul 2006, S. 13-30.
4. Mitwirkung an der Veröffentlichung der Liturgischen Konferenz Deutschlands (LK). Hg. LK, Mit Anderen feiern- Gemeinsam Gottes Nähe suchen. Eine Orientierungshilfe der Liturgischen Konferenz für christliche Gemeinden zur Gestaltung von religiösen Feiern mit Menschen, die keiner christlichen Kirche angehören, Gütersloh 2006.
5. Zwischen Ergebung und Erduldung – Die muslimische Grundhaltung im Umgang mit Leid, in: Hg. gem. mit Andreas Renz et al, Prüfung oder Preis der Freiheit. Leid und Leidbewältigung in Christentum und Islam, Regensburg 2008, S. 80-84.
6. Wie bringen die Religionen ihre ethische Botschaft in die gesellschaftliche Diskussion ein? Ein Beitrag aus muslimischer Sicht, in:Hg. gemeinsam mit, Verantwortung für das Leben. Ethik in Christentum und Islam, Friedrich Pustet, Regensburg 2008, S. 229-248.
7. Ed. Reha Camuroglu, Tarihi ve kültürel boyutlari ile Alevilik, Istanbul 2008 Gazeteciler ve Yazarlar Vakfi S.134-135, 197-198 (Kurzbeiträge zu Sosyal kültürel boyutlari ile Alevilik und Aktüel boyutlari ile Alevilik - Alevitentum aus sozio-kultureller und aktueller Sicht).
8. Das ambivalente Verhältnis des Korans zu Christen und Juden: Historische und moderne Koranexegese im interreligiösen und säkularen Kontext, in: Hg. Wolfgang Müller, Christentum und Islam. Plädoyer für den Dialog, Zürich 2009, S. 15-40.
9. Islamische Theologie in Deutschland? Die Ausbildung von Religionslehrern und Theologen an staatlichen Hochschulen, in: Herder Korrespondenz Spezial. Die unbekannte Religion. Muslime in Deutschland 2-2009, S. 31-35.
10. Christen und Muslime als Leser heiliger Schriften. Zur Einführung, in: "Nahe ist dir das Wort...". Schriftauslegung in Christentum und Islam, Regensburg 2010, S. 11-20 (gemeinsam mit Hansjörg Schmid).
11. „Die Gelehrten sind die Erben der Propheten“: Auf dem Weg zu einer Imamausbildung an der Universität Osnabrück (EPD-Dokumentation 6.April 2010, Nr.13-14, Frankfurt S.4-11), ebenso in verkürzter Form auf der Internetseite der Heinrich Böll Stiftung
12. Islamische Seelsorge in Deutschland im Aufbruch, in: Pastoraltheologie. Monatsschrift für Wissenschaft und Praxis in Kirche und Gesellschaft 99.Jahrgang 2010/6 Juni,S.256-263 (gemeinsam mit Prof. Dr. Eberhard Hauschildt).
13. „Sind solche,die wissen, denen gleich, die nicht wissen?“ Bestandsaufnahme und Entwicklungen einer islamischen Theologie in Deutschland, in: Hg. Deutsche Botschaft Ankara, Islam un Europa als Thema der deutsch-türkischen Zusammenarbeit VII. Theologische Forschung, Lehre und Ausbildung Tarabya, 16./17. Juli 2009 (Ankara 2010), S. 161-176.
14. Moralisches Handeln aus der Perspektive des Korans, in: Bülent Ucar/ Ismail Yavuzcan, Die islamischen Wissenschaften aus Sicht muslimischer Theologen: Quellen, ihre Erfassung und neue Zugänge im Kontext kultureller Differenzen, Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M. 2010,S.51-62 (gemeinsam mit Dr. Yasar Sarikaya).
15. Zwischen Ergebung und Erduldung – Die muslimische Grundhaltung im Umgang mit Leid, in: Hg. PD Dr. Norbert Witsch Bistum Mainz, Religionsunterricht-heute. Informationen des Dezernates Schulen und Hochschulen im Bischöflichen Ordinariat, Heft 1, Mainz 2011 (39), S. 15-17.
16. Geleitwort, in: Ali Özgür Özdil, Islamische Theologie und Religionspädagogik in Europa, Kohlhammer, Stuttgart 2011, S. 9.
17. Zur Beheimatung des Islam, der Islamischen Theologie und des Islamischen Religionsunterrichts in Deutschland, Denkströme Heft 7, Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2011, S. 195-206
19. Gottesvorstellungen im christlich-muslimischen Gespräch, in: Andreas Renz, Mohammed Ghareibeh, Anja Middelbeck-Varwick, Bülent Ucar, „Der Stets größere Gott“. Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, Friedrich Pustet Verlag, Regenbsurg 2012, S. 11-19 (gemeinsam mit Anja Middelbeck-Varwick).
20. Dialektik von Mission und Dialog. Theologische und aktuelle Perspektiven, in: Hg. Hansjörg Schmid/Prof. Dr. Bülent Ucar et al, Zeugnis, Einladung, Bekehrung. Mission in Christentum und Islam, Regensburg 2011, Friedrich Pustet Verlag, S. 249-261.
21. Islamische Theologie im deutschen Kontext. Zwischen Status quo und Entwicklungsmöglichkeiten, in: Peter Graf/ Bülent Ucar, Religiöse Bildung im Dialog zwischen Christen und Muslimen, Kohlhammer, Stuttgart 2011, S. 201-211.
22. Bediuzzaman Said Nursi Sempozyum Acilis konusmasi
23. Zur Beheimatung des Islams, der Islamischen Theologie und des Islamischen Religionsunterrichts in Deutschland
publikationen/gid/2011-02-18/ucar_beheimatung

II. Islamisches Recht

1. The Modernist and Traditionalist Dispute over the Flexibility of Islamic Law, in: DAVO-Nachrichten, Mainz 2000, S. 13-14.
2. Der Umgang mit Minderheiten im Osmanischen Reich, Hg. Heiner Bielefeldt – Jörg Lüer, Rechte nationaler Minderheiten: Ethische Begründung, rechtliche Verankerung und historische Erfahrung, Bielefeld 2004, S. 100-124.
3. Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft: Die türkische Debatte um die Scharia und die Rechtsschulen im 20.Jahrhundert, Schriftenreihe Kultur, Recht und Politik in muslimischen Gesellschaften 7,Würzburg 2005 (zugl. Dissertation Phil. Fak. der Uni Bonn 2004).
4. Die Anfänge der Islamischen Jurisprudenz: Ihre Entwicklung in Mekka bis zur Mitte des 2./ 8. Jahrhunderts adli eser üzerine, in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da, hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006, S. 93-128.
5. Die Todesstrafe für Apostaten in der Scharia. Traditionelle Standpunkte und neuere Interpretationen zur Überwindung eines Paradigmas der Abgrenzung, in: Hg. H. Schmid, Identität durch Differenz? Wechselseitige Abgrenzungen in Christentum und Islam, Regensburg 2007, S. 227-244.
6. Die kemalistischen Reformen in der Türkei und ihre Hintergründe: Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft, in: Hg. Hans-Lukas Kieser, Astrid Meier, Walter Stoffel, Revolution islamischen Rechts. Das Schweizerische ZGB in der Türkei, Zürich 2008, S. 59-74.
7. Das Spannungsverhältnis zwischen Wahrheitsanspruch, Mission und Religionsfreiheit am Beispiel der Rechtsautonomie- eine islamische Perspektive, in: Hg. Marianne Heimbach-Steins/ Heiner Bielefeldt, Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion, Würzburg 2010, S. 157-166.
8. Beiträge zur Scharia, Frauenrechte, in: Begleitheft zum Film. „Der Weg zur Quelle“. Über Scharia und Menschenrechte, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg 2010, S. 22-23-30-31, 57-61.
9. Fethullah Gülens theologische Grundausrichtung zwischen Tradition und Öffnung: Haltungen zum Igtihad und zur Demokratie, in: Ursula Boos-Nünning/ Christoph Bultmann/ Bülent Ucar, Die Gülen-Bewegung zwischen Predigt und Praxis, Aschendorff Verlag, Münster 2011, S. 89-96.
10. Islam und Verfassungsstaat vor dem Hintergrund der Scharia-Regelungen, in: Lothar Häberle/Johannes Hattler, Islam - Säkularismus - Religionsrecht. Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit, Springer Verlag, Heidelberg 2011 (Lindenthal Institut Köln) S. 27-40.
In diesem Beitrag sind fälschlicherweise an drei Stellen Fußnotenhinweise auf folgenden Beitrag bei der Abschrift entfallen S.33 nach erstem Abschnitt, S.38 nach Zitat und letztem Abschnitt und S.39 nach zweitem Abschnitt. Diese Textstellen wurden sinngemäß von folgendem Beitrag übernommen. Luckas Wick, Islam und Verfassungsstaat: Theologische Versöhnung mit der politischen Moderne?, in: Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) - Zukunftsforum Islam, Brühl, 8.Mai 2010
11. Aussprache, in: Lothar Häberle/Johannes Hattler, Islam - Säkularismus - Religionsrecht. Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit, Springer Verlag, Heidelberg 2011 (Lindenthal Institut Köln) S. 51-58.

III. Islamische Religionspädagogik

1. Die Akzeptanz der Islamkunde in NRW, in: Hg. Michael Kiefer et al, Staatlicher Islamunterricht in Deutschland. Die Modelle in NRW und Niedersachsen im Vergleich, Berlin 2006, S. 53-60.
2. Islamkunde in deutscher Sprache: 120 Schulen bieten religionskundlichen Unterricht an, in: Schulverwaltung. Zeitschrift für SchulLeitung, SchulAufsicht und SchulKultur 2006 (17), S. 149-151.
3. Info-Mappe zum Thema Islamkunde in Nordrhein-Westfalen , S. 25 (gemeinsam mit Dr. Klaus Gebauer).
Mittlerweile (13.Mai 2012) abgedruckt hier:
4. Erfahrungen am Beispiel der Islamkunde in NRW: Geschichte, Status quo, Lehrpläne, Didaktik und Ausblick, in: Hg. Janbernd Oebbecke et al, Die Stellung der Frau im Islamischen Religionsunterricht, Frankfurt a.M. 2007, S. 13-33.
5. Islamischer Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen, in: Kontexte. Bischöfliches Generalvikariat Essen. Dezernat Schule und Hochschule (Januar 2008), S. 15-17.
6. Didaktik, Methodik und Inhalte eines Islamischen Religionsunterrichts in Deutschland: Versuch einer Grundlagendarstellung und künftige Forschungsaufgaben, in: Harry Harun Behr u.a., „Den Koran zu lesen genügt nicht!“. Fachliches Profil und realer Kontext für ein neues Berufsfeld. Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht, Münster 2008, S. 105-121.
7. Synopse für das Fach „Islamunterricht“ in der Grundschule: Zwischen didaktischem Profil und inhaltlicher Gestaltung, in: Michael Kiefer, Eckart Gottwald, Bülent Ucar, Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht. Sachstand und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen, LIT Verlag, Münster 2008, S. 121-140.
8. Eine Brücke von der Islamkunde zum Islamischen Religionsunterricht, in: Michael Kiefer, Eckart Gottwald, Bülent Ucar, Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht. Sachstand und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen, LIT Verlag, Münster 2008, S. 73-82.
9. Batili Islamologlarin Modernist Müslümanlara Bakisi ve Avrupa Üniversitelerinde Islam Din Egitimi ile Ilahiyat Bölümleri (Die Sicht westlicher Islamwissenschaftler auf modernistische Muslime und Islamische Theologie bzw. Religionspädagogik an europäischen Universitäten), in: Rihle. Üc aylik ilim, kültür, medeniyet dergisi 2008 (Istanbul), S. 108-113.
10. Was kann und sollte Islamische Religionspädagogik in der staatlichen Schule leisten?, in: CIBEDO-Beiträge zum Gespräch zwischen Christen und Muslimen (4/2008),S.24-30.
11. Der Islamische Religionsunterricht in Deutschland: Aktuelle Debatten, Projekte und Reaktionen, in: Hg. Ednan Aslan, Islamische Erziehung in Europa, Böhlau Verlag, Wien 2009, S. 87-108 (gemeinsam mit Yasar Sarikaya).
12. Religion in der Schule: Eine muslimische Perspektive (Forum Religion an öffentlichen Schulen, Berlin 4.12.2008), in: Hg. Evangelische Kirche in Deutschland, Deutsche Bischofskonferenz u.a.epd-Dokumentation (2/2009), S. 39-41.
13. Islamischer Religionsunterricht, in: Hg. Föderation türkischer Elternvereine in NRW e.V., Elternakademie 10.06.2006 - 03.02.2007, Wuppertal 2009, S. 14-15.
14. Religionsunterricht in der Türkei von 1923 bis in die Gegenwart: Vom Verbot zur Öffnung und Regulierung, in: Bülent Ucar/ Yasar Sarikaya, Die Entwicklung der modernen Islamischen Religionspädagogik in der Türkei im 20.Jahrhundert, Kovac Verlag, Hamburg 2009,S.83-96.
15. Das Ankara-Modell – Eine neue Didaktik für Religionskultur und Ethik, in: Ders./ Yasar Sarikaya, Die Entwicklung der modernen Islamischen Religionspädagogik in der Türkei im 20.Jahrhundert, Kovacs Verlag, Hamburg 2009,S.157-174 (gemeinsam mit Musa Bagrac).
16. Almanyada Alevilik ve Alevilik din dersleri (Alevitentum in Deutschland und alevitischer Religionsunterricht), in: Degerler Egitimi Merkezi Dergisi (Alevilik sayisi), Istanbul 2009, S. 72-75.
17. Die Bedeutung und Entwicklung der Islamischen Religionspädagogik in der Schule und in den Gemeinden, in: Hg. Evgl. Akademie Hofgeismar, Anstöße, Kassel(57.Jahrgang 1-2010), S. 7-10, online
18. Islamische Religionspädagogik und Islamischer Religionsunterricht in Deutschland: Organisatorische Rahmenbedingungen und didaktische Perspektiven, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens. Zeitschrift für Schule, Berufsbildung und Jugenderziehung (1/2010), Berlin 2010, S. 17-28.
19. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Bemerkungen zum Artikel von Friedhelm Kraft über den gegenwärtigen Stand beim Religionsunterricht für muslimische Kinder und Jugendliche, in: Pastoraltheologie. Monatsschrift für Wissenschaft und Praxis in Kirche und Gesellschaft (99.Jahrgang 2010/6), S. 252-255.
20. Welche wissenschaftlichen Voraussetzungen braucht ein Islamischer
Religionsunterricht?, in: Vielfalt der Religionen - Theologie im Plural, Kongress 16./17. Juni 2010, Berlin, online
UCAR.pdf
21. Islamische Religionspädagogik im deutschen Kontext: Die Neukonstituierung eines alten Fachs unter veränderten Rahmenbedingungen, in: Bülent Ucar, Martina Blasberg-Kuhnke, Arnulf von Scheliha, Religionen in der Schule und die Bedeutung des Islamischen Religionsunterrichts, v&r unipress, Göttingen 2010, S. 33-51.
22. Principles of an Islamic Religious Education, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education, Freiburg-Osnabrück 2010, p. 71-81.
23. Einführende Gedanken zur Tagung „Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele“, in: Bülent Ucar/ Danja Bergmann, Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele, v&r unipress Göttingen 2010, S. 11-14.
24. Begegnungen zwischen christlichen und muslimischen Kindern im Religionsunterricht. Mit dem einen Bein feststehend und dem Anderen ausholend, in: Hg. Hans Schmid/ Winfried Verburg, Gastfreundschaft. Ein Modell für den konfessionellen Religionsunterricht der Zukunft ,Deutscher Katecheten Verein e.V.,München 2010, S.94-100 (gem. mit Esnaf Begic).
25. Islamische Fachdidaktik und Lehrpläne für den Islamischen Religionsunterricht in Deutschland und ihre didaktischen Leitgedanken, in: Panorama. Intercultural Journal of Interdisciplinary Ethical and Religious Studies for Responsible Research 2010 (22), S. 149-166.
26. Lehrpläne und Lehrmaterialien - was gibt es, was wird gebraucht?, in: Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Perspektiven und Herausforderungen: Dokumentation der Tagung der Deutschen Islam Konferenz 13. bis 14. Februar 2011, Nürnberg 2011, S. 109-117.
27. Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte, in: Ders., Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte, Frankfurt a.M. 2011, S. 11-13.
28. Prinzipien einer Islamischen Religionspädagogik, in: Ders., Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte, Frankfurt a.M. 2011, S. 117-124.
29. Meilenstein der Integration - der Islamische Religionsunterricht, in: Ders., Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte, Frankfurt a.M. 2011, S. 263-266.
30. Lehrinhalte eines Religionsunterrichts islamischer Prägung: inhaltliches Profil und didaktische Konstitution, in: Hg. Rudolf Englert et al, Jahrbuch der Religionspädagogik (JRP) Band 27 (2011). Neukirchener Theologie, Neukirchen-Vluyn 2011, S. 197-204.
31. Religiöse Vielfalt als Chance für einen toleranten Umgang mit religiöser Praxis an staatlichen Schulen, in: Gudrun Guttenberger/ Harald Schroeter-Wittke, Religionssensible Schulkultur, Edition Paideia, Jena 2011, S. 315-322 (gem. mit Moussa Al-Hassan Diaw).
32. Islamische Religionspädagogik in Deutschland. Stand der Einrichtung-Personal-Arbeitsschwerpunkte, in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie Jahrgang 64 2012 S. 13-25 (gemeinsam mit Coskun Saglam).
33. Normen des Grundgesetzes und Wandelbarkeit der Scharia - Herausforderungen an die Islamische Religionspädagogik, in: Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Islam im europäischen Kontext Selbstwahrnehmung und Außensichten, Band 9, 2013, Frankfurt a. Main, Peter Lang Verlag, S. 31-63
34. Islamischer Religionsunterricht und Islamische Theologie an deutschen Universitäten - zwei Säulen für den Islam in Deutschland, in: Islam und Europa als Thema der deutsch-türikischen Zusammenarbeit X; Hg. Deutsche Botschaft Ankara, Ankara 2012; 10. Tarabya-Konferenz.

IV. Islam und Gesellschaft

1. Eine retrospektive Nachzeichnung der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft in Deutschland, Zeitschrift für Türkeistudien, Essen 2003, S. 199-217.
2. Fundamentalisten vereint im Kampf gegen die EU-Mitgliedschaft der Türkei: Kulturelle, religiöse und politische Abgrenzungsmechanismen, in: Hg. Günes Gencyilmaz, Ahmet Mengi, Beitrittsprozess der Türkei zur EU und ihre Wiederspiegelung auf die Deutsch-Türkischen Beziehungen, Vorträge Humboldt-Kolleg `09 Alexander von Humboldt-Gedenkjahr 2009 -07-10 Mai 2009, Istanbul-, (TC Istanbul Kültür Üniversitesi Yayinlari Bd. 99), S. 47-52.
3. Imamausbildung in Deutschland? Aus- und Einsichten zur Aus- und Weiterbildung islamischer religiöser Bediensteter an deutschen Universitäten, in: Bülent Ucar, Imamausbildung in Deutschland. Islamische Theologie im europäischen Kontext, v&r unipress, Göttingen 2010, S. 11-12.
4. Einführungsrede „Imamausbildung in Deutschland. Islamische Theologie im europäischen Kontext“, in: Bülent Ucar, Imamausbildung in Deutschland. Islamische Theologie im europäischen Kontext, v&r unipress Göttingen 2010, S. 37-43.
5. Inhalte und Voraussetzungen der Imamausbildung, in: Bülent Ucar, Imamausbildung in Deutschland. Islamische Theologie im europäischen Kontext, v&r unipress, Göttingen 2010, S. 171-172.
6. Bekommen Muslime Recht? - Der Staat und die Religionsgemeinschaften, in: Hg. Alois Glück et al, 2.Ökumenischer Kirchentag 12.-16. Mai 2010 in München Dokumentation, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2011, S. 649-650, 653 (Diskussionsbeitrag).
7. Dialog der Religionen als probates Mittel für den gesellschaftlichen Frieden, in: Hüseyin Kurt-Edmund Weber, Die Zukunft der Muslime in Deutschland. Tagungen der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung der Stadt Frankfurt am Main (KAV) und der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH). Eine Dokumentation ausgewählter akademischer und politischer Beiträge, Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2011, S. 138-146.
8. Einführende Gedanken zu „Imamen und Moscheegemeinden“, in: Michael Borchard/ Rauf Ceylan, Imame und Frauen in Moscheen im Integrationsprozess. Gemeindepädagogische Perspektiven, v&r unipress, Göttingen 2011, S. 17-20.
9. Zum Glauben führt alleine die Barmherzigkeit. Werte und Wertvorstellungen aus der Sicht des Islams in Europa", in: Brun-Hagen Hennerkes/ George Augustin, Wertewandel mitgestalten. Gut handeln in Gesellschaft und Wirtschaft, Freiburg 2012, S.167-183 (unter Mitarbeit von Bacem Dziri).
10. Der Islam als Religionsgemeinschaft in Deutschland, in: Johannes Varwick/ Stefan Schieren, Religion in Politik und Gesellschaft, Schwlbach 2013 Wochenschauverlag S.55-73 (gemeinsam mit Esnaf Begic).
11. Islam im europäischen Kontext: Selbstwahrnehmungen und Außensichten - einführende Gedanken in: Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Islam im europäischen Kontext, Band 9, 2013, Frankfurt a. Main, Peter Lang Verlag, S. 9-21.
12. Osnabrück Üniversitesi'nde İmam Eğitimine Doğru [Imamausbildung an der Universität Osnabrück], in: Yılmaz Bulut (Hg.), Almanya'da Müslümanlar. Toplumsal Etkileşim Sürecinde Sorun ve Perspektifler [Muslime in Deutschland. Probleme und Perspektiven im Prozess der gesellschaftlichen Wechselwirkung], Kadim Yayınları, Ankara 2014, S. 211-221.
13. Saat und Islam in: Wieviel Islam gehört zu Deutschland?, Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP) GmbH, Bonn, 2015, S. 54-56 (Der Islam und die säkulare Gesellschaft, Bonner Forum, 12.05.2015)


C. Schulbücher/Lehrmaterialien/Gutachten

1. Materialien und Fortbildungsmodule für die Qualifizierungsmaßnahme der Islamkunde-Lehrkräfte in Nordrhein Westfalen: Islamische Religionspädagogik, Soest 2006, (Hg. Landesinstitut für Schule) Vorabdruck.
2. Aleviten und Alevitentum. Informationen und Materialien für den Unterricht, Soest 2006, (Hg. Landesinstitut für Schule) Vorabdruck. (gemeinsam mit Dr. Klaus Gebauer und Metin Özsinmaz).
3. Gutachten für das Bayerische Kultusministerium hinsichtlich der Unterrichtsmaterialien für den Islamunterricht an öffentlichen Schulen in deutscher Sprache Jahrgangsstufen 1-4, 2006 (90 Seiten).
4. Islam-Modul für Schulen der Sekundarstufe II (11-13 Klasse) „Islam in der Türkei“, die Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 2006 (gemeinsam mit Nese Ihtiyar).
5. Gutachten für das Bayerische Kultusministerium zu den Unterrichtsmaterialien für den Islamunterricht an öffentlichen Schulen in deutscher Sprache, Jahrgangsstufen 5-7, 2008 (34 Seiten).
6. Mein Islambuch. Grundschule ½, Oldenbourg Schulbuchverlag, München 2008 , Mitverfasser und wissenschaftlicher Berater, online
7. Lehrerhandbuch für die Grundschule ½ : Didaktische und methodische Anregungen zu „Mein Islambuch“,Oldenbourg Schulbuchverlag, München 2008, Mitverfasser und wissenschaftlicher Berater, online
8. Mein Islambuch. Grundschule 3, Oldenbourg Schulbuchverlag, München 2008 Herausgeber, online
9. Lehrerhandbuch für die Grundschule 3: Didaktische und methodische Anregungen zu „Mein Islambuch“, Oldenbourg Schulbuchverlag, München 2008, online
10. EinBlick in den Islam. Schulbuch für die Jahrgangsstufe 5/6, Schulbuchverlag Anadolu, Hückelhoven 2010, online
11. EinBlick in den Islam. Schulbuch für die Jahrgangsstufe 7/8, Schulbuchverlag Anadolu, Hückelhoven 2012, (gemeinsam mit Marjam Ulfat et al), online
12. Bismillah- Islam verstehen. Arbeitsheft für den IslamunterrichtJahrgangsstufe 5, Schrödel Verlag, Braunschweig 2011, online
13. Bismillah- Islam verstehen. Arbeitsheft für den Islamunterricht Jahrgangsstufe 6, Schrödel Verlag, Braunschweig 2011, online
14. Mein Islambuch. Grundschule 4, Oldenbourg Schulbuchverlag,2013, München, Herausgeber
15. Johanna-Elisabeth Giesenkamp, Elisabeth Leicht-Eckardt: Inklusion durch Schulverpflegung. Wie die Berücksichtigung religiöser und ernährungsspezifischer Aspekte zur sozialen Inklusion im schulischen Alltag beitragen kann, 2013. Berlin, LIT-Verlag (Mitarbeit im Projektbeirat)


D. Rezensionen

1. Rezension: Mathias Rohe, Der Islam - Alltagskonflikte und Lösungen. Rechtliche Perspektiven, Zeitschrift für Türkeistudien, Herder-Verlag, Freiburg/Breisgau 2001/Essen 2003, S. 303-306.
2. Rezension: Nahed Selim, Nehmet den Männern den Koran. Eine Besprechung, in: Evangelische Theologie, Heft 4 (2007), S. 311-314.
3. Rezension: Lamya Kaddor/ Rabeya Müller, Der Koran für Kinder und Erwachsene, München 2008, in: Hg. Doris Breitmoser, Julia Lentge, Das Kinderbuch. Ein Empfehlungskatalog (Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.), München 2009, S. 44.
4. Rezension: Abbas Poya / Maurus Reinkowski (Hg.), Das Unbehagen in der Islamwissenschaft. Ein klassisches Fach im Scheinwerferlicht der Politik und der Medien, transcript Bielefeld 2008, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education, Freiburg-Osnabrück 2010, S. 104.
5. Rezension: Stephan Leimgruber, Interreligiöses Lernen, Kösel, München 2007, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education, Freiburg-Osnabrück 2010, S. 106-107.
6. Rezension: Myrian Dietrich, Islamischer Religionsunterricht. Rechtliche Perspektiven, Frankfurt a.M. 2006, Peter Lang Verlag, zugl. Diss. Uni Erlangen/ Nürnberg 2006, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education, Freiburg-Osnabrück 2010 S. 94-95.
7. Rezension: Hrsg. Oebbecke, Janbernd; Pieroth, Bodo; Towfigh, Emanuel, Islam und Verfassungsschutz. Dokumentation der Tagung am 7.Dezember 2006 an der Universität Münster. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2007. 155 Seiten. Reihe Islam und Recht, Bd. 6, in: Orientalische Literaturzeitung, Münster, S. 130-131.
8. Rezension: Rauf Ceylan, Die Prediger des Islam. Imame - wer sie sind und was sie wirklich wollen, Herder, Freiburg 2010, in: Orientalistische Literatur Zeitung 106 (2011) 3, Münster, S. 212-214.
9. Rezension: Andreas Obermann, Religion unterrichten zwischen Kirchturm und Minarett. Perspektiven für einen dialogisch-konfessorischen Unterricht der abrahamitischen Religionsge-meinschaften an berufsbildenden Schulen, LIT Verlag, Berlin 2006, zugl. Habilitationsschrift an der Universität Bonn 2005, 416 Seiten, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education 2011 (2) Heft 3, S. 223.
10. Rezension: Lutz Berger, Islamische Theologie, facultas wuv UTB, Wien 2010, 253 Seiten, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education 2011 (2) Heft 3, S. 225-226.
11. Rezension: Katharina Knüppel, Religionsfreiheit und Apostasie in islamisch geprägten Staaten, Frankfurt a. M.: Peter Lang Verlag 2010, zugl. Diss. an der Universität Trier 2009, 376 Seiten, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education 2011 (2) Heft 3, S. 230-231.
12. Rezension: Adel Theodor Khoury, Der Hadith. Urkunde der islamischen Tradition, Band 1-3, Gütersloh, Gütersloher Verlagshaus, München 2008-2009, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education 2011 (2) Heft 2, S. 111-112.
13. Rezension: Thomas Klie / Silke Leonhard, Performative Religionsdidaktik. Religionsäathetik - Lernorte - Unterrichtspraxis, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2008, in: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education 2011 (2) Heft 2, S. 116-117.
14. Rezension: Reetz, Dietrich (Ed.): Islam in Europa: Religiöses Leben heute. Ein Portrait ausgewählter islamischer Gruppen und Institutionen. Münster 2010, pp. 247, in: Ed. Talip Kücükcan, INSIGHT TURKEY, Ankara Vol. 14 No.3, 2012 S. 217-218.
15. Rezension: Ursula Kowanda-Yassin, Mensch und Naturverständnis im sunnitischen Islam. Ein Beitrag zum aktuellen Umweltdiskurs, (Bibliotheca Academica – Reihe Orientalistik, Bd.17), Würzburg: Ergon Verlag 2011, 208 Seiten, in: WZKM (Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes), Wien 2012, Bd. 102


E. Sonstiges

1. Islamische Rechtstradition, in: FAZ vom 23.12.2001 (Leserbrief).
2. Religion und Moderne in einer Brust, Neue Osnabrücker Zeitung vom 10.2.2009 zugleich abgedruckt in: Präsident der Universität Osnabrück, Zukunft. Fragen. Antworten. 1.Osnabrücker Wissensforum, 7.November 2008, Osnabrück 2009.
3. Nicht zum Nulltarif: Imam-Ausbildung in Deutschland, Kreiszeitung Syke Sonntagstipp 17. Mai 2009.
4. [Stellungnahme zu den Vorwürfen gegen FC Schalke 04 aufgrund
des Vereinslieds „Blau und Weiß wie lieb ich dich“ (Wissenschaftliche Expertise)]http://www.schalke04.de/fileadmin/user_upload/medialib/downloads/
090806_stellungnahme_vereinslied.pdf.
5. Morden im Namen Allahs. Islamische Fundamentalisten - Wie gehen wir am effektivsten mit Ihnen um?, in: Neue Osnabrücker Zeitung vom 4.1.2010 zugleich abgedruckt in: Präsident der Universität Osnabrück, Zukunft. Fragen. Antworten. 2.Osnabrücker Wissensforum, 13.November 2009, Osnabrück 2010.
6. Diskussion „Mit Islamunterricht die Integration schaffen?“, Mit Islamunterricht die Integration schaffen? Podiusmdiskussion (mit Navid Kermani, Wolfram Weisse, Beate Scheffler, Martin Klein), 16. März 2010, Didacta VdS, Köln, online
7. Der Staat sollte Imame mitfinanzieren, in: Rheinischer Merkur vom 14.10.2010.
8. Mit den besten Empfehlungen, Mitten in Deutschland. Deutsch-Türkische Erfolgsgeschichten, in: Hg. Cem Özdemir - Wolfgang Schuster, Herder Freiburg 2011, S. 265-268. Türkische Übersetzung dies., Almanya´nin ortasinda. Alman-Türk Basari Öyküleri, übers. Serin Erengezgin, Herder Freiburg-Istanbul Istanbul Büyüksehir Belediye Kültür A.S. yay. 2011 s.274-278.
9. Sempozyum Acilis Konusmasi, in: Vakif Bülteni, Istanbul 2011, N. 9, S. 7-8. zugleich abgedruckt hier: (siehe auch Publikation Nr. 77).
10. „Avrupada müslüman olmak“, in: Hüriyet Avrupa Tageszeitung, 1. August 2011.
11. Sind im Islam Mann und Frau gleichgestellt?, in: NOZ (Neue Osnabrücker Zeitung) 10.01.2012.
12. Prof. Dr. Bülent Ucar, in: Hg. Florian Langenscheidt/ Rainhardt Freiherr von Leoprechting, Deutsche Standards. In bester Gesellschaft. Zirvedekiler, S. 306-307 (Porträt).
13. Der utopische Roman „Das Land der Bienen“von Ali Nar, Verlag Traugott Bautz, Nordhausen 2011.
14. Einführende Anmerkungen zum utopischen Roman „Das Land der Bienen“, in: Hg. Bülent Ucar, Der utopische Roman „Das Land der Bienen“ von Ali Nar, Verlag Traugott Bautz, Nordhausen 2011, S. 5-20.
15. Prof. Bülent Ucar´in cevabi (Entgegenung auf den Kolumnisten Ismail Kul), EuroZaman vom 22.10.2010
columnistDetail_getNewsById.action?newsId=54385&columnistId=5
16. Beratung und Mitwirkung bei der Erstellung des interreligiösen Kalenders der Hochchule für Jüdische Studien, Heidelberg 2012.
17. Bülent Ucar, in: Hg. Präsidium für Auslandstürken und verwandte Völker, 50 Jahre 50 Menschen, Ankara 2012, S.52-55 (Interview und Porträt).
18. Prof. Dr. Bülent Ucar´la Almanya müslümanlari üzerine söylesi, in: Referans. Zeitschrift für Kunst, Literatur und Philosophie 2012 (1), S.14-17 (Interview).
19. Interview mit Tayyar Altikulac, in: HIKMA (Jg. 3., H. 5, Oktober 2012), Kalam Verlag, Freiburg i. Br. S.270-275 (gemeinsam mit Hakki Arslan).
20. Interview mit Stefan Orth, in: Herder Korrespondenz (67. Jahrgang, Heft 9, September 2013), Herder Verlag, Freiburg, S. 448-453
21. Prof. Dr. Bülent Ucar, in: ADABuni (Heft 2, Juni 2013), Hg. IRAB e.V., Dortmund, S. 12-14 (Interview)
22. Vorwort in: Mohammad Hashim Kamili/Saffet Köse, Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Menschenrechte aus zwei islamtheologischen Perspektiven, Peter Lang, Frankfurt, 2013, S. 7-11.
23. Universitäre Imamausbildung und Berufsfeld Moschee, Kongress "Horizonte der Islamischen Theologie, Goethe Universität Frankf./M./zefis, 03.09.2014, Podiumsleitung und Podiumsdiskutant (mit Taner Yüksel, Erol Pürlü, Abdelmalek Hibaoui, Mark Chalil Bodenstein)
23. Vorwort in: Esnaf Begic/Helmut Weiß/Georg Wenz (Hg.), Barmherzigkeit, Zur sozialen Verantwortung islamischer Seelsorge, Neukirchener Theologie, Neukirchen-Vluyn, 2014, S. 7-11, http://d-nb.info/1065231369
24. Vorwort in: Mohammad Hashim Kamali/Saffet Köse, Menschenrechte aus zwei islamtheologischen Perspektiven, Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Band 14, Frankfurt a. M., 2013, S. 7-11.
25. Prof. Dr. Bülent Ucar, in: ALMANYA 'DA MÜSLÜMANLAR, Basım, Ankara, 2014,  OSNABRUCK ÜNİVERSİTESİ’NDE İMAM EǦİTİMİNE DOǦRU, Seite 211-220.
26. Vorwort zusammen mit Frank Griffel in: Frank Griffel/Bülent Ucar (Hg.), 900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften, Veröffentlichungen des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück, Band 5, ​V&R unipress, Göttingen, 2015, S. 7-15.


F. Übersetzungen

1. Harald Motzki, Islam hukuk biliminin baslangici: 2/8 yüzyilin ortasina kadar Mekke´deki gelisimi (Die Anfänge der Islamischen Jurisprudenz: Ihre Entwicklung in Mekka bis zur Mitte des 2./8. Jahrhunderts, Stuttgart 1991), in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006,S.31-93.
2. Ders., Rivayetlerin/ Islami haberlerin tarihlendirilmesinde metot (Methoden zur Datierung von islamischen Überlieferungen - Antrittsvorlesung von Prof Motzki bei der feierlichen Inauguration als Professor für Methodologie für Islamforschung an der Philosophischen Fakultät der Katholischen Universität Nijmegen 9. Februar 2001), in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006, S. 129-150.
3. Ders., G. H. A. Juynboll´ün “Nafi the Mawla of Ibn Umar and his position in Muslim Hadith Literature“ adli calismasina bir tenkit denemesi (Quo Vadis Hadith - Forschung. Eine kritische Untersuchung von G.H.A. Juynboll....“), in: Der Islam 1996 (73), in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006, S. 151-239.
4. Ders., Türkce baskiya önsöz (Vorwort für türkische Übersetzung erscheint), in: Ed. Bülent Ucar, Bati´da hadis calismalarinin tarihi seyri, Hadisevi Verlag, Istanbul 2006, S. 7-9.
5. Arzu Ceylan, Frau Becks Interpretation des angeblichen Völkermords an den Armeniern.„Wir müssen auf den türkischen Nationalismus vorbereitet sein“.
6. Joseph Schacht, Islam Hukukuna Sosyolojik Bakis (Zur soziologischen Betrachtung des Islamischen Rechts), in: Islam Hukuku Arastirmalari Dergisi, Journal of Islamic Law Studies, 2010 (15), S. 101-126 (gemeinsam mit Hakki Arslan).


G. Im Erscheinen befindliche Publikationen

1. Ijtihad and Constitution – Remarks on Islamic Religious Education in Germany (Hg. Prof. Dr. Jamal Malik) (im Erscheinen)
2. Almanyada Islam din dersleri (Hg. Dr. Günther Seufert/ Prof. Dr. Recep Kaymakcan) (im Erscheinen)
3. Almanyada Alevilik tartismalari: Kapsam, yapilanma ve Alevilik din dersleri (Hg. Prof. Dr. Hüseyin Özcan) (im Erscheinen)
4. Rahmenbedingungen für die Etablierung der Islamischen Theologie in Deutschland mit besonderer Berücksichtigung der Universität Osnabrück (gem. mit Esnaf Begic) (Hg. Prof. Dr. Wolfram Weiße) (im Erscheinen)
5. Heiliger Krieg im Islam? Verschiedene Jihad-Konzeptionen im Vergleich (Hg. Bundesministerium des Innern) (im Erscheinen)


H. Qualifikationsschriften

Thema der Magisterarbeit: Die innerislamische Debatte um die Legitimität der Rechtsschulen in der Türkei: Igtihad und Talfiq als Mittel der Rechtsfortbildung, Bonn 2002

Promotion an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn 2002-2005 - Thema der Dissertation: Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft: Die türkische Debatte um die Scharia und die Rechtsschulen im 20. Jahrhundert

Habilitation an der Universität Erlangen/ Nürnberg 2006-2008 mit dem Thema „Moderne Koranexegese und die Wandelbarkeit der Scharia in der aktuellen Diskussion der Türkei“.
Organisation und Leitung von Tagungen und Veranstaltungen
RINGVORLESUNGEN
Ringvorlesung im Wintersemester 2008/09
ISLAM IN DEUTSCHLAND ZWISCHEN ANSPRUCH UND INTEGRATION: SELBSTWAHRNEHMUNGEN UND AUßENSICHTEN

Ringvorlesung im Sommersemester 2009
ISLAM IN DEUTSCHLAND ZWISCHEN ANSPRUCH UND INTEGRATION: SELBSTWAHRNEHMUNGEN UND AUßENSICHTEN II

Ringvorlesung im Wintersemester 2009/2010
ISLAM IN EUROPÄISCHER PERSPEKTIVE: PROBLEME UND HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE MUSLIME IN SÄKULAREN UND MULTIRELIGIÖSEN GESELLSCHAFTEN

Ringvorlesung im Sommersemester 2010
MUSLIME UND DIASPORA - INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNGSFRAGEN UND -PERSPEKTIVEN ZUM ISLAM IM 21. JAHRHUNDERT

Ringvorlesung im Wintersemester 2010/2011
MUSLIME UND ISLAMISCHE ORGANISATIONEN IN DEUTSCHLAND - ZWISCHEN RELATIVISMUS UND FUNDAMENTALISMUS

Ringvorlesung im Sommersemester 2011
50 JAHRE MUSLIMISCHE ARBEITSMIGRATION - GEHÖRT DER ISLAM ZU DEUTSCHLAND

Ringvorlesung im Wintersemester 2011/2012
DAS ISLAMISCHE ERBE EUROPAS

Ringvorlesung im Sommersemester 2012
ISLAMISCHE ETHIK IN MODERNER GESELLSCHAFT

Ringvorlesung im Wintersemester 2012/2013
FORSCHUNGSTENDENZEN UND ZENTRALE FRAGESTELLUNGEN DER ISLAMISCHEN THEOLOGIE

Ringvorlesung im Sommersemester 2013
ISLAMISCHES RECHT IN GESCHICHTE UND GEGENWART

Sommersemester 2016
DIALOGISCHE PERSPEKTIVEN DES BEKENNTNISGEBUNDENEN RELIGIONSUNTERRICHTS


TAGUNGEN
AUF DEM WEG ZUM ISLAMISCHEN RELIGIONSUNTERRICHT: SACHSTAND UND PERSPEKTIVEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Eckart Gottwald, Universität Duisburg-Essen 2006 November.

ELEMENTARISIERUNG: EINE DIDAKTISCHE PERSPEKTIVE, in Zusammenarbeit mit PD Dr. Andreas Obermann; Universität Köln 2007 September (Lehrerfortbildung).

GOTTESBILDER ALS HILFE ZUM LEBEN: EINE THEOLOGISCHE PERSPEKTIVE, in Zusammenarbeit mit PD Dr. Andreas Obermann, Universität Köln 2008 Mai September (Lehrerfortbildung).

VERANTWORTUNG FÜR DAS LEBEN, Ethik in Christentum und Islam; Katholische Akademie Stuttgart-Hohenheim, 2.-3. März 2008  (mitwirkend).

RELIGIONEN IN DER SCHULE UND DIE BEDEUTUNG DES ISLAMISCHEN RELIGIONSUNTERRICHTS, Internationales Symposium; Osnabrück 2009 Januar, in Zusammenarbeit mit der Fritz Thyssen Stiftung.

VOM ÜBEREINANDER-REDEN ZUM MITEINANDER-REDEN, Bonn 2009 Dezember, in Zusammenarbeit mit dem Haus der Evangelischen Kirche.

"NAHE IST DIR DAS WORT..." Schriftauslegung in Christentum und Islam, Katholische Akademie Stuttgart-Hohenheim, 6.-7. März 2009 (mitwirkend).

EINFÜHRUNG IN ISLAMISCHE WISSENSCHAFTEN, ISAM Istanbul/ Summerschool, 29. März 2009 (mitwirkend).

ISLAMISCHER RELIGIONSUNTERRICHT IN DEUTSCHLAND: FACHDIDAKTISCHE KONZEPTIONEN; AUSGANGSLAGE; ERWARTUNGEN UND ZIELE, I. Fachkonferenz der Reihe "Religiöse Bildung und Integration von Muslimen in Deutschland", Internationale Fachtagung; Osnabrück 2009 Dezember, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

IMAMAUSBILDUNG IN DEUTSCHLAND: ISLAMISCHE THEOLOGIE IM EUROPÄISCHEN KONTEXT, Internationale Tagung, Osnabrück 2010 Februar, in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern und Innenministerium Niedersachsen.

ZEUGNIS, EINLADUNG, BEKEHRUNG. Mission in Christentum und Islam; Katholische Akademie Stuttgart-Hohenheim, 6.-7.März 2010  (mitwirkend).

IMAME UND MOSCHEEGEMEINDEN IM INTEGRATIONSPROZESS ASPEKTE ISLAMISCHER GEMEINDEPÄDAGOGIK, II. Fachkonferenz der Reihe "Religiöse Bildung und Integration von Muslimen in Deutschland", Berlin 2010 Juni, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung. 

DIE ROLLE DER MUSLIMISCHEN FRAUEN IN DEN MOSCHEEGEMEINDEN, III. Fachkonferenz der Reihe "Religiöse Bildung und Integration von Muslimen in Deutschland", Osnabrück 2010 September, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

SYMPOSIUM ZUM 50. TODESJAHR VON BEDIUZZAMAN SAID NURSI (1876-1960): EIN TRADITIONELLER GELEHRTER STELLT SICH DER MODERNE; Internationale Tagung, Osnabrück 2010.

WORKSHOP: LEHRPLÄNE »ISLAMISCHE THEOLOGIE« BEGRÜßT, Theologische Fakultät der Uludag-Universität Bursa zu Gast in Osnabrück, 2010 Dezember.

PODIUMSDISKUSSIONEN ZU DEN THEMEN: RELIGION UND INTEGRATION; RELIGION IN DEN USA UND IN DEUTSCHLAND; RELIGION UND GEWALT, WS 2010/2011.

WORKSHOP: CURRICULUM-ENTWICKLUNG FÜR ISLAMISCHE THEOLOGIE AN DEN UNIVERSITÄTEN OSNABRÜCK UND MÜNSTER, 2011 Februar.

TAGUNG: ZUR GESCHICHTE UND GEGENWART DER ISLAMISCHEN WISSENSCHAFTEN, 2011 Juli.

TAGUNG: 900 JAHRE AL-ĠAZĀLĪ IM SPIEGEL DER ISLAMISCHEN WISSENSCHAFTEN, 2011 Oktober.

TAGUNG: ISLAMSICHE SEELSORGE ZWISCHEN HERKUNFT UND ZUKUNFT: VON DER THEOLOGISCHEN GRUNDLEGUNG ZUR KONKRETEN PRAXIS IN DEUTSCHLAND, 2012 Juni, in Zusammenarbeit mit der Universität Münster.

TAGUNG: ALEVITENTUM IN DEUTSCHLAND - GESCHICHTE ERFORSCHEN, GEGENWART GESTALTEN, Kooperationsveranstaltung mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Berlin, 2012 September.

WORKSHOP: ISLAMISCHES RECHT IN THEORIE UND PRAXIS. Workshop des Graduiertenkollegs Islamische Theologie in Kooperation mit dem Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und dem Zentrum für Islamische Theologie an der Universität Tübingen, Osnabrück 2013  Januar.

TAGUNG: SALAFISMUS IN DEUTSCHLAND. ENTSTEHUNG, RADIKALISIERUNG UND PRÄVENTION, Osnabrück 2013 Januar.

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM: RELIGIÖSE NORMEN IN DER MODERNE - INNOVATION IN TRADITION,  in Kooperation mit dem Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, Insel Norderney 2013 Februar.

RELIGIÖSE FRÜHERZIEHUNG, Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück, Osnabrück 2013 März.

PODIUMSDISKUSSION: DIE ROLLE DER MOSCHEEGEMEINDEN IN DEUTSCHLAND. TEILHABE - MITEINANADER - ABSCHOTTUNG?, im Rahmen der universitären Imamweiterbildung, Osnabrück 2013 Juni.

TAGUNG: POLITISCHER SALAFISMUS. PRÄVENTION UND DERADIKALISIERUNG, Osnabrück 2013 September.

25. INTERNATIONALES SEMINAR FÜR INTERKULTURELLE SEELSORGE UND BERATUNG: ISLAMISCHE SEELSORGE IM GESPRÄCH. EIN TRIALOG ZWISCHEN MUSLIMEN, JUDEN UND CHRISTEN, in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für interkulturelle Seelsorge und Beratung, Mainz 2013 September-Oktober.

JAHRESTAGUNG: ISLAM IN DEUTSCHLAND: HISTORISCHE, THEOLOGISCHE UND GESELLSCHAFTLICHE PERSPEKTIVEN, in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Islamische Theologie Münster/Osnabrück, 2013 Dezember.

TAGUNG: ISLAMISCHES WIRTSCHAFTSRECHT: HERAUSFORDERUNGEN UND LÖSUNGSWEGE, Osnabrück 2014 Januar.

SYMPOSIUM: NEOSALAFISTISCHE MOBILISIERUNG? PRÄVENTION IN SCHULE, JUGENDHILFE UND GEMEINDE, in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Osnabrück, Osnabrück 2014 März.

TAGUNG: DIE SCHIA, Osnabrück 2014 September.

 TAGUNG: FIQH IM WANDEL. ZU GESCHICHTE UND GEGENWART, METHODEN UND PRAKTIKEN EINER DISZIPLIN, in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkollegs Islamische Theologie der Stiftung Mercator, Osnabrück 2014 November.

JAHRESTAGUNG: MEINE RELIGION - DEINE RELIGION - KEINE RELIGION: ZU PERSPEKTIVEN EINER DIDAKTIK DER DIFFERENZ DER FÄCHERGRUPPE RELIGION/ETHIK/WERTE UND NORMEN, in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Islamische Theologie Münster, Osnabrück 2014 Dezember.

WORKSHOP: SYNERGIEN ENTDECKEN -  UNTERSCHIEDE ERFORSCHEN,  in Kooperation mit dem Zentrum für Islamische Theologie Tübingen, Tübingen Januar 2015.

FACHTAGUNG: MUSLIMISCHE SEELSORGE UND NOTFALLBEGLEITUNG IM POLIZEILICHEN KONTEXT, in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Osnabrück, Osnabrück 2015 Februar.

KLAUSURTAGUNG: KRITERIEN UND MAßNAHMEN DER QUALITÄTSSICHERUNG FÜR DAS BACHELORPROGRAMM "ISLAMISCHE THEOLOGIE", Loccum 2015 Februar.

TAGUNG: ZAKAT IN DEUTSCHLAND - ANSÄTZE, IDEEN UND PERSPEKTIVEN, Osnabrück 2015 Septmber.

INTERNATIONALE TAGUNG: ANTIMUSLIMISCHER RASSISMUS UND ISLAMFEINDLICHKEIT IN DEUTSCHLAND UND EUROPA, Osnabrück 2016 Januar.

SYMPOSIUM: FLÜCHTLINGSWELLE IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN STAATLICHEM AUFTRAG UND RELIGIÖSEM IDEAL, in Kooperation mit der Polizeidirketion Osnabrück, Osnabrück 2016 Februar.

TAGUNG: BIOETHIK IM ISLAM - THEOLOGISCHE, KULTURELLE UND JURISTISCHE PERSPEKTIVEN, Osnabrück 2016 Mai.


SUMMER SCHOOLS
SUMMERSCHOOL in Andalusien (Granada), in Koorperation mit der Universität Tübingen zum Thema "Islamische Gelehrsamkeit auf europäischem Boden am Beispiel Andalusiens", Oktober 2012.

SUMMERSCHOOL in Bosnien-Herzegowina (Sarajevo), in Kooperation mit der Jüdischen Hochschule Heidelberg (HSJS) und der Fakultät der Islamischen Wissenschaften der Universität Sarajevo (FIN) zum Thema „Recht, Religion und Minderheit“, Oktober 2013.

SUMMERSCHOOL in der Türkei (Istanbul/Bursa), in Kooperation mit den Universitäten in Istanbul und Bursa zum Thema "Islamische Mystik und Imam Rabbani", April 2014.

SUMMERSCHOOL in Marokko, in Kooperation mit den Universitäten: Justus-Liebig Universität Gießen, Universität Al-Quaraouiyine und der Universität Qadi Ayyad Marrakech zum Thema "Auf den Spuren der islamischen Geschichte im Maghreb", April 2015.

SUMMERSCHOOL in Sizilien, in Kooperation mit den Universitäten Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Università degli Studi di Palermo zum Thema "Islamische Geschichte und Kultur in Sizilien und im europäischen Mittelmeerraum", April 2016.
 
Betreuung von Doktoranden und Magistranden
Es wurden und werden Magisterarbeiten und Dissertationen an folgenden Universitäten zu Themen der Islamwissenschaften, Islamischen Theologie und Religionspädagogik betreut:
Universität Osnabrück

Universität Berlin (Freie Uni), Islamwissenschaft (Promotion - Zweitgutachter/ M.A.-Arbeit)
Universität Bochum, Islamwissenschaft (M.A.-Arbeiten)
Universität Bonn, Islamwissenschaft (Promotion - Zweitgutachter)
Universität Frankfurt, Islamische Studien (M.A.-Arbeiten)
Pädagogische Hochschule Freiburg, Katholische Theologie (Promotion - Zweitgutachter)
Universität Hamburg, Islamwissenschaft (Promotion - Zweitgutachter)
Universität Köln, Heilpädagogik (Promotion - Zweitgutachter)
Universität Osnabrück, Islamische Religionspädagogik/Islamische Theologie
Mitgliedschaften
Leiter des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS) 2008-2012

Vorsitzender des Prüfungsausschusses Bachelor- und Fachmaster für Islamische Theologie und Islamische Religion seit 2012

Vorsitzender des Prüfungsausschusses Master Erweiterungsstudiengang Islamische Religion seit 2008

Mitglied der Studienkommission des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften seit 2008

Mitglied der Haushaltskommission des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften seit 2008

Mitglied des Promotionsausschusses des Fachbereiches Erziehungs- und Kulturwissenschaften

Vorsitzender der Auswahlkommission für Master IRP GH

Fachsprecher des Fachbereiches Erziehungs- und Kulturwissenschaften für Islamische Theologie seit 2012

Mitglied des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) an der Uni Osnabrück seit 2009

Direktor des Instituts für Islamische Theologie Universität Osnabrück seit 2012

Gründungvorsitzender und Mitglied des Avicenna-Studienwerk e.V. seit 2012

Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht (GAIR) seit 2004

Deutscher Hochschulverband (DHV) seit 2008

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO) seit 2010

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft zur Förderung der Islamstudien (GEFIS) seit 2008

Mitglied der Interministeriellen Arbeitsgruppe Imamausbildung in Niedersachsen 2008-2010

Wissenschaftlicher Berater des Schulversuchs Islamkunde in Nordrhein-Westfalen, Ministerium für Schule und Weiterbildung 2004-2010

Gutachter für die Zeitschrift Marife, Konya http://www.marife.org/ seit 2009

Mitglied im Rat für Migration, seit 2013

Gutachter für die Zeitschrift für Hadith-Forschung (Hadis Tetkikleri Dergisi, Istanbul) http://www.hadisevi.com/ seit 2009

Gutachter für die Zeitschrift für alevitisch-bektaschitische Studien (Alevilik-Bektaşilik Araştırmaları Dergisi, Corum) seit 2009

Mitglied im Advisory Board der Zeitschrift für Werteerziehung (Degerler Egitim Dergisi, Istanbul) http://www.degerleregitimi.org/ded.php seit 2010

Mitglied im Advisory Board der Zeitschrift usul - Islam Arastirmalari, Istanbul

Mitglied im Editorial Board der Ilahiyat Studies (Bursa) http://www.ilahiyatstudies.org/index.php/journal/about/editorialTeam seit 2010

Mitglied im Beirat für das Projekt Jugenddialog 2020 (Stiftung Mercator, Kath. Akademie-Die Wolfsburg, Landeszentrale für politische Bildung NRW) seit 2010

Mitglied im Advisory Board der deutsch-polnischen Zeitschrift Keryks (Internationale Religionspädagogische Rundschau) (Vechta) http://keryks.net/ seit 2010

Mitglied im Advisory Board der Zeitschrift usul - Islam Arastirmalari, Istanbul, seit 2010

Mitglied im Kuratorium des Zentralinstituts Islam Archiv Deutschland -Amina Abdullah-Stiftung seit 2010

Corresponding Author im PANORAMA. Intercultural Journal of Interdisciplinary Ethical and Religious Studies for Responsible Research, Carl-Friedrich von Weizsäcker-Society seit 2010

Mitglied in der Perspektivarbeitsgruppe Anawati-Stiftung/ Katholische Akademie Wolfsburg/ Mülheim seit 2010

Mitglied im wissenschaftlichen Rat der Osnabrücker Friedensgespraeche http://www.ofg.uni-osnabrueck.de/ 2010 - 2015

Mitglied der Deutschen Islam Konferenz 2010 - 2015

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Salam Verlags, Freiburg (Rombach Gruppe) seit 2010

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Abrahimitischen Johannis-Schule in Osnabrück seit 2011

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Bonner evangelischen Instituts für berufsorientierte Religionspädagogik (bibor) seit 2011

Mitglied als Experte des Zukunftsdialogs der Bunderkanzlerin seit 2011

Mitglied im Kuratorium des Bet- und Lehrhauses Petriplatz Berlin e.V. seit 2012

Mitglied im Scientific Advisory Board des Journal of Academic Inquiries der Sakarya University Institute of Social Sciences seit 2012

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projekts "Muslimische Gemeinden als kommunale Akteure" des Goethe Instituts seit 2012

Mitglied im Advisory Board, Islamic Education in Europe, Universität Wien, http://islamiceducationineurope.univie.ac.at/advisory-boards

Mitglied im Advisory Board des Journal of Divinity Faculty, Canakkale Onsekiz Mart University http://ifdergisi.comu.edu.tr/index.php/ilahiyat/about/editorialTeam

Mitglied im Advisory Board der Zeitschrift der theologischen Fakultät der Universität Sakarya seit 2014

Mitglied im Kuratorium d. Ramsa (Rat Muslimischer Studierender und Akademiker) seit 2013

Mitglied im Kuratorium des Münchner Forum für Islam (MFI) seit Juni 2015

Mitglied im Beratergremium, Die Fontäne, http://www.diefontaene.de

Mitglied in der Planungsrunde "Dialog der Religionen auf der Weltausstellung Reformation" im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 der EKD

Gründungsmitglied der "Deutschen Gesellschaft für islamisch-theologische Studien" seit 2015

Gründungs- und Vorstandsmitglied der "Wissenschaftlichen Gesellschaft für Islamische Theologie" seit 2016
Aufgabenfeld im Landesinstitut und Schulministerium Nordrhein-Westfalen
Beratung des Ministeriums in zentralen politischen Fragen den Islam-Unterricht betreffend

Überführung des Islamkunde-Unterrichts in einen regulären Islamischen Religionsunterricht

Entwicklung von Lehrplänen für den Islamkundeunterricht Grundschule (in Kraft gesetzt zum 1.08.2006) und Sek. I (in Abschlussphase)

Qualifizierung von Lehrkräften für den Islamkundeunterricht

Organisation von Fachtagungen gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern u.a. Kath. Akademie Wolfsburg/ Mülheim, Uni Duisburg/ Arbeitsstelle interreligiöses Lernen, Uni Köln etc.

Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Handreichungen für Lehrkräfte

Betreuung und Evaluation des Schulversuchs Islamkunde an etwa 150 Schulen

Beratung von Schulen und Bezirksregierungen bei der Einstellung von externen Lehrkräften

Wissenschaftliche und organisatorische Betreuung der Lehrplankommission für Alevitischen Religionsunterricht für die Länder Bayern, Hessen und NRW

Gutachterliche Tätigkeit für die Bezirksregierung Köln in Sachen Schulbücher der König Fahd Akademie in Bonn
Wissenschaftliche Vorträge, Diskussionsbeiträge, Öffentlichkeitsarbeit
1. Der Disput zwischen Traditionalisten und Modernisten um die Flexibilitätsfähigkeit des islamischen Rechts in der aktuellen Diskussion der Türkei, vorgetragen Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient 11.-14. Oktober 2000 Uni Mainz

2. Die Korrelation zwischen religiösen Bestimmungen und den Rahmenbedingungen, vorgetragen Gesellschaft Muslimischer Sozial- und Geisteswissenschaftler 27.-28. Januar 2001 Uni Kassel

3. Die historisch-hermeneutische Koranexegese als ein Mittel der Rechtsfortbildung, vorgetragen Deutscher Orientalisten Tag 26.-30. März 2001 Uni Bamberg

4. Der 11. September 2001, Afghanistan und die Islamwissenschaft, vorgetragen 23. Oktober 2001 Uni Bonn

5. Die islamischen Rechtsschulen – pro und contra, vorgetragen Internationaler Ruhr Akademiker Bund 19. Dezember 2001 Uni Bochum

6. Ist Islam Frieden?, vorgetragen 28. Januar 2002 Ev. Kirchengemeinde Oberhausen-Königshardt

7. Das Osmanische Milletsystem: Eine kritische Bewertung des islamischen Minderheitensystems, vorgetragen Gesellschaft Muslimischer Sozial- und Geisteswissenschaftler 26.-27. Januar 2002 Uni Kassel (vgl. TAZ 4.2.2002)

8. Die religiöse Organisation und Wahrnehmung der Religion durch die Türken in Deutschland, vorgetragen Ilim Yayma Vakfi (Stiftung für die Verbreitung des Wissens) 11. Juni 2002 Istanbul

9. Multikulturalismus im Osmanischen Reich: Rechtsstellung der Nichtmuslime, vorgetragen Forum Offene Wissenschaft 17. Juni 2002 Uni Bielefeld

10. Gemeinsame Gebete zwischen Christen und Muslimen, vorgetragen Liturgische Konferenz Deutschlands der Evangelischen Kirche 13. Oktober 2003 Fulda

11. Die Minderheiten im Osmanischen Reich, vorgetragen Deutsches Institut für Menschenrechte 23. Septmber 2003 Einrichtung des Bundestages Berlin

12. Die türkische Minderheit in Deutschland, vorgetragen Justitia et Pax, International Workshop 20.-22. Februar 2004 Katholische Akademie Bautzen

13. Die muslimischen Dachverbände in Deutschland, vorgetragen für die Juristen des Schulministeriums 5.März 2004 Schulministerium Düsseldorf

14. Ist die Scharia wandelbar? Die usul-Debatte türkischer Gelehrter am Anfang und Ende des 20. Jahrhunderts, vorgetragen 20.-24. September 2004 Deutscher Orientalisten Tag Uni Halle auf dem Forum der Gesellschaft für arabisches und islamisches Recht

15. Die Akzeptanz des Faches „Islamische Unterweisung“ in NRW durch türkische Muslime, vorgetragen 20.-24. September 2004 Deutscher Orientalisten Tag Uni Halle

16. Dürfen Derwische tanzen? Eine anhaltende Debatte aus dem 16. Jahrhundert, vorgetragen 20.-24. September 2004 Deutscher Orientalisten Tag Uni Halle

17. Gihad zwischen Gewaltbereitschaft und Bemühung, vorgetragen Fachtagung der Lehrer für Islamkunde in NRW, 18. März 2005 Landesinstitut für Schule Soest

18. Das Demokratieverständnis muslimischer Gruppierungen in Deutschland, vorgetragen 13.-14. Juni 2005 Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke Berlin

19. Erfahrungen und Entwicklung des Islamunterrichts in Deutschland, vorgetragen 30. August 2005 Sekretariat der Kultusminister Konferenz Abt. Pädagogischer Austauschdienst, Gustav Stresemann Institut Bonn

20. Islamkunde oder Islamischer Religionsunterricht: Hauptproblem Repräsentation, vorgetragen 27. Oktober 2005 Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient Hamburg

21. Islamunterricht zwischen anspruchsvoller Religionspädagogik und wirklichkeitsfremdem Katechesedenken, vorgetragen 7. November 2005 Studienseminar Dortmund

22. Das Korrelationsprinzip im Islamunterricht, vorgetragen 28. November 2005 Lehrefortbildungszentrum gemeinsam mit RAAs Gelsenkirchen

23. Die Legitimation einer islamischen Religionspädagogik, vorgetragen Hessisches Islamforum 8. Dezember 2005 Frankfurt

24. Die Zukunft des Islamunterrichts in NRW: Ganzheitliches Lernen, vorgetragen 10. Dezember 2005 Lehrefortbildungszentrum, Verband der Türkisch-Lehrer und GEW Gelsenkirchen

25. Kontroversitätsprinzip in Islamkunde, vorgetragen 10. Januar 2006 Studienseminar Köln

26. Islam und Frauenrechte, vorgetragen 27. Januar 2006 Remscheid, Union der Türkischen Vereine

27. Einführung in den neuen Lehrplan für die Grundschule, vorgetragen 4. Mai 2006 Fachtagung für Islamkunde-Lehrer Uni Essen-Duisburg

28. Die Bedeutung der Sunna für die Lehrplanarbeit, vorgetragen 9-10. Mai 2006 Lehrerfortbildungsakademie Dillingen (Bayern).

29. Grundsätze der Islamischen Religion, vorgetragen 9-10. Mai 2006 Lehrerfortbildungsakademie Dillingen (Bayern).

30. Die Wandelbarkeit der Scharia, vorgetragen 18. Mai 2006 Islamforum NRW Evangelische Familienbegegnungsstätte Köln.

31. Die Zukunft des Islamunterrichts, vorgetragen 19-20. Mai 2006 Bundeszentrale für Politische Bildung, Brühl.

32. Integration durch den Islamunterricht, vorgetragen 13. Juni 2006 Landesinstitut für Schule Soest Katholischer Frauenbund und die Grünen.

33. Die Zukunft des Islamunterrichts in NRW, vorgetragen 17. Juni 2006 Kath. Akademie, Schwerte.

34. Frauenrechte: Voraussetzungen und Erfahrungen mit dem Islamunterricht in NRW, vorgetragen 6. Juli 2006 Uni Münster-Kommunalwissenschaftliches Institut.

35. Die Apostasie in der aktuellen innermuslimischen Diskussion, vorgetragen 12. Juli 2006 Kath. Akademie Stuttgart Hohenheim.

36. Die Integration der Muslime in Deutschland, vorgetragen 30. August 2006 Sekretariat der Kultusminister Konferenz Abt. Pädagogischer Austauschdienst, Bonn.

37. Die Einführung des schweizerischen ZGB als Mittel zur Reform der Gesellschaft, vorgetragen 20. Oktober 2006 Revolution islamischen Rechts. 80 Jahre schweizerisches ZGB in der Türkei Symposium an der Universität Fribourg.

38. Von der Islamkunde zum Islamischen Religionsunterricht, vorgetragen 30. Oktober 2006 Kath. Akademie Mülheim/Wolfsburg AG Integration des Weihbischofs von Essen.

39. Eine Einführung in die Scharia, vorgetragen 16. November 2006 Bistum Essen (Fortbildung von kath. Theologen).

40. Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Islamunterrichts in NRW, vorgetragen 22. November 2006 Fachtagung Landesinstitut für Schule und Universität Duisburg.

41. Die religiöse Unterweisung muslimischer Kinder in Deutschland in der Schule: Stand, Probleme, Perspektiven, vorgetragen 5. Dezember 2006 Extertal RAA Unna.

42. Perspektiven für eine moderne Islamische Religionspädagogik in Deutschland, vorgetragen 6. Dezember 2006 Universität Osnabrück (Ringvorlesung).

43. Bedeutung des Islamunterrichts für die Bildung und Erziehung muslimischer Kinder, vorgetragen 9. Dezember 2006 Elternakademie Türkischer Elternverein NRW Schwerte.

44. Organisatorische Rahmenbedingungen und Zukunftsperspektiven für die Islamkunde, vorgetragen 14. Dezember 2006 Gelsenkirchen Evgl. Schulreferat und die Bündnis90/ Grünen.

45. Didaktische Grundlagen der Islamkunde in NRW, vorgetragen 27. Januar 2007 Gelsenkirchen Verband türkischer Lehrer in NRW e.V.

46. Wandelbarkeit der Scharia in der aktuellen Diskussion, vorgetragen 22. Februar 2007 Kath. Akademie Mülheim/Wolfsburg AG Integration Bistum Essen.

47. Erwiderung zum Vortrag von Prof. Arnulf von Scheliha: Leid aus islamischer Perspektive, vorgetragen 3. März 2007 Kath. Akademie Stuttgart/Hohenheim.

48. Didaktik, Methodik und Inhalte des Islamunterrichts in Deutschland, vorgetragen 20. März 2007 Kath. Akademie Stuttgart/Hohenheim.

49. Alevitentum in der Türkei zwischen Geschichte und Gegenwart, Disputant 17. März 2007 Istanbul Abant Platformu.

50. Islamischer Religionsunterricht an deutschen Schulen, 23. April 2007 VHS Bonn (Podiumsdiskussion).

51. Koran und Sunnabezüge zum Lehrplan 7-8, vorgetragen 7. Mai 2007 Lehrerfortbildungsakademie Dillingen (Bayern).

52. Muslimische Kinder zwischen Moschee und Schulversuch, vorgetragen 10. Mai 2007 VHS Hattingen.

53. Muslimisches Denken und Leben mit dem Koran, vorgetragen 23. Oktober 2007 Medienakademie ARD/ ZDF Köln (Fortbildung für Journalisten).

54. Die dritte und vierte Generation - zwischen allen Stühlen? Matchokultur und Islam, 19. November 2007 Wuppertal RAA (Fortbildung für Lehrkräfte der Gesamtschulen).

55. Stellung der Frau im Koran und Sunna, vorgetragen 20. November 2008 Lehrerfortbildungsakademie Dillingen (Bayern).

56. Alles was Recht ist! Scharia als islamische Lebensordnung und das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland: Hintergründe, Anfragen, Widersprüche, vorgetragen 23. November 2007 Würzburg Kath. Akademie.

57. Entwicklung eines Islamischen Religionsunterricht. Darstellung der neuesten Entwicklungen, 24. November 2007 Bischöfliches Generalvikariat Essen

58. Entwicklungen und Probleme bei der Ausbildung von Lehrkräften für den Islamischen Religionsunterricht und der Aufbau entsprechender Studiengänge, 30. November 2007 Eugen Biser Stiftung/ Evangelische Akademie Tutzing

59. Islamophobie: nur ein Problem von evangelikalen Fundamentalisten und Rechtsradikalen?, 3. Dezember 2007 Ministerium für Schule und Weiterbildung/ Verfassungsschutz Düsseldorf

60. Abschlussbericht Lehrplanarbeit Islamkunde Sekundarstufe I, 10. Dezember 2007 Ministerium für Schule und Weiterbildung/ Düsseldorf

61. Islamischer Religionsunterricht und Zukunft der Islamischen Religionspädagogik in Nordhrein Westfalen, vorgetragen 10. Januar 2008 Deutsch-Türkisches Forum der CDU Köln.

62. Religion und Migration vor dem Hintergrund des Islam in Deutschland, vorgetragen 16. Januar 2008 Institut für Migrationsstudien (IMIS) Universität Osnabrück.

63. Das Noah-Fest und ihre Bedeutung für Muslime, Christen und Juden in der Gegenwart, vorgetragen 20. Januar 2008 Interkultureller Rat – Frankfurt.

64. Das ambivalente Verhältnis des Korans zu Christen und Juden, vorgetragen 28. Februar 2008 Universität Luzern/ Ökumenisches Institut.

65. Widerstand, Korrektiv, Mitgestaltung – Wie bringen die Religionen ihre ethische Botschaft in die gesellschaftliche Diskussion ein? Ein Beitrag aus muslimischer Sicht, vorgetragen 2. März 2008 Kath. Akademie Stuttgart/Hohenheim.

66. Zukunft des Islam in Deutschland zwischen Assimilation, Integration und Segregation, vorgetragen 23. April 2008 DITIB Moschee Osnabrück.

67. Gottesverständnis bei Muslimen zwischen überzeitlichen und historischen Gegebenheiten, vorgetragen 8. Mai 2008 Universität Köln (Lehrerfortbildung für Islamkunde-Lehrkräfte in NRW).

68. Kemalismus und Islamismus in der Türkei, sowie deren Auswirkungen auf Europa, vorgetragen 19. Mai 2008 Wien/ Iustitia et Pax.

69. Kemalismus und islamische Moderne: Das ambiva1ente Verhältnis der Kemalisten zum Islam, vorgetragen 20. Mai 2008 Universität Wien/ Juristische Fakultät.

70. Religion in der säkularen Welt (Podiumsdiskussion), 23. Mai 2008 Katholikentag/ Osnabrück.

71. Islam und Umweltschutz, vorgetragen 5. Juni 2008 Ingelheim DITIB-Moschee (Schöpfungswoche der Stadt Ingelheim).

72. Islam und Bioethik, vorgetragen 6. Juni 2008 Ingelheim DITIB-Moschee (Schöpfungswoche der Stadt Ingelheim).

73. Ijtihad and Constitution – Remarks on Islamic Religious Education in Germany, 19. Juni 2008 Konrad Adenauer Stiftung/Universität Erfurt, in Berlin.

74. Theologien an Universitäten (Podiumsdiskussion), 24. Juni 2008 Universität Göttingen/ Bündnis für Laizismus.

75. Islamische Theologie an europäischen Hochschulen, 23. Juli 2008 Katholische Akademie Weingarten

76. Islam und Demokratie nur ein scheinbarer Widerspruch?, 6. August 2008 Katholische Akademie Wolfsburg/ Mülheim

77. Ausbildung islamischer Theologen und Religionspädagogen in Deutschland, 20. August 2008 Kultusministerkonferenz Bonn

78. Muslime in Deutschland: Probleme und Perspektiven, 20. August 2008 Kultusministerkonferenz Bonn

79. Islam in Deutschland zwischen Entwicklung und Einschränkung, 25. August 2008 Forschungszentrum für Religion und Gesellschaft, Köln

80. Historische und kulturelle Hintergründe der Islamophobie in Deutschland, 29. August 2008 Universität Düsseldorf

81. Die kemalistischen Reformen und ihre Wirkung auf die Bevölkerung in der Zeitschiene, 19. September 2008 Summer School Cesme/ Izmir

82. Der Umgang mit Nichtmuslimen in der Türkei vom Osmansichen Reich bis in die Gegenwart, 22. September 2008, Deutsche Botschaft Sommerresidenz Tarabya/ Istanbul

83. Islamischer Religionsunterricht, 2. Oktober 2008 (Podiumsdiskussion) Stadt Osnabrück

84. Islamische Theologie und Religionspädagogik in Deutschland, 9. Oktober 2008 Gespräch mit Journalisten, Katholische Akademie Stuttgart/ Rottenburg

85. Islamische Bildung und Erziehung in Moschee und Schulen, 28. Oktober 2008 Symposium Begegnungsstätte DITIB Duisburg/ Marxloh

86. Abraham aus Sicht des Islam im Trialog, 29. Oktober 2009 Evangelische Kirche/ VHS Bielefeld

87. Islam = Fundamentalismus?, 7. November 2008 UniversitätOsnabrück/ Neue Osnabrücker Zeitung

88. Islamische Religionspädagogik an der Universität Osnabrück, 19. November 2008 Runder Tisch zum Islamischen Religionsunterricht im Kultusministerium/ Hannover

89. Imamausbildung in Deutschland: Entwicklungsmöglichkeiten, 28. November 2008 Eugen Biser Stiftung/ München

90. Religionen in der Schule aus der Perspektive des Islam, 4. Dezember 2008 Evangelische Kirche Deutschland - Deutsche Bischofskonferenz/ Berlin

91. Islamunterricht in NRW und NI zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Offnung, 6. Dezember 2008 Schulministerium Rheinlandpfalz- Wilhelm von Humboldt Gymnasium Ludwigshafen

92. Islamische Religionspädagogik und Islamischer Religionsunterricht in Deutschland, 29.Dezember 2008 Schura Hamburg

93. Spannungsverhältnis zwischen Wahrheitsanspruch, Mission und Religionsfreiheit,19.Februar 2009 Fachkonferenz "Religionen und Religionsfreiheit". Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion vom 18.-20.Februar 2009 Universität Bamberg/ Iustitia et Pax

94. Die Bedeutung der Scharia für Muslime in Geschichte und Gegenwart, 5.März 2009 Evangelische Akademie Düsseldorf/ Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Göttlicher Wille und Hilfe zum Leben? Die Bedeutung des Rechts in Tenach, Bibel und Koran

95. Einleitungsrede, 6.März 2009 Katholische Akademie Stuttgart "Nahe ist dir das Wort..." Schriftauslegung in Christentum und Islam

96. Die Wandelbarkeit der Scharia, 19.März 2009 Katholische Akademie Wolfsburg/Mülheim Scharia-Konform und Verfassungstreu? Religiös begründetes Recht und freiheitlich demokratische Rechtsordnung (Theologischer Studientag)

97. Die Entwicklung der deutschen Orientalistik und ihre Probleme, 24.März 2009 Universität Istanbul/ Theologische Fakultät

98. Orientalistische Diskussionen über die Geschichte und Textwerdung des Korans, 26.März 2009 Universität Istanbul/ Theologische Fakultät

99. Vom traditionellen Fiqh zur Hermeneutik, 29.März 2009 ISAM Istanbul/ Summerschool

100. Islam in Europa und Theologische Ausbildung, 30.März 2009 Universität Marmara/ Theologische Fakultät-ISAM Tagung: Islam und Theologie in Europa

101. Principles of an Islamic Religious Education, Summerschool der Universität Wien, 13.April 2009, Thessaloniki

102. Islamistische Orientierungen und islamistisch motivierte Straftaten: Phänomene und Entwicklungshintergründe, 24.April 2009 Deutsche Hochschule der Polizei Münster

103. Normen des Grundgesetzes und Wandelbarkeit der Scharia - Herausforderungen an die Islamische Religionspädagogik, 24.April 2009 Antrittsvorlesung Universität Osnabrück

104. Islamische Religionspädagogik: curriculare Vorgaben, Probleme und Entwicklungsmöglichkeiten, 25.April 2009 Tagung des Koordinierungsrats des Muslime Islamischer Religionsunterricht an öffentlichen Schulen

105. Festrede Integrationstag 2009 anläßlich der Einbürgerungsfeier, 28.April 2009 Landkreis Osnabrück

106. Islamforschung an europäischen Universitäten, 6.Mai 2009 Universität Canakkale/ Theologische Fakultät

107. Grundlagen, Ziele und Inhalte islamischer Forschung, 7.Mai 2009 Ilim Yayma Vakfi Bursa

108. Fundamentalisten vereint im Kampf gegen die EU-Mitgliedschaft der Türkei: Kulturelle, religiöse und politische Abgrenzungsmechanismen, 8.Mai 2009 Beitrittsprozess der Türkei zur EU und ihre Wiederspiegelung auf die Deutsch-Türkischen Beziehungen, Vorträge Humboldt-Kolleg `09 Alexander von Humboldt-Gedenkjahr 2009, Kültür Universität Istanbul

109. Islamische Fakultäten in Deutschland: Möglichkeiten, Herausforderungen, 15.Juni 2009 Hintergrundgespräch, Katholische Akademie Berlin

110. Institutionalisierung der Islamischen Theologie an der Universität: Möglichkeiten und Grenzen, Ringvorlesung: Authentizität und Autoritätsfrage im Islam: Die Vertretungsfrage der Muslime und Etablierung einer universitären Theologie des Islam in Deutschland (Podiumsdiskussion), 23.Juni 2009, Universität Frankfurt

111. Islamische Religionspädagogik zwischen Tradition und Moderne in Moscheen und Schulen, Orte religiöser Bildung im Islam, 27.Juni 2009, Evangelische Akademie Hofgeismar (bei Kassel)

112. Islamische Fakultäten in Deutschland, Theologisches Forum Christentum-Islam, 29.Juni 2009, Hintergrundgespräch Katholische Akademie Stuttgart-Rottenburg

113. Werte, Religion und Toleranz im säkularen Staat, 6.Juli 2009, Regensburger Gespräch im Reichssaal im Alten Rathaus Regensburg, (Deutsche Islam Konferenz)

114. Bestandsaufnahme und Entwicklungen der islamischen Theologie, 16-17.Juli 2009 Theologien in Deutschland und in der Türkei im Vergleich, Sommerresidenz des Deutschen Botschafters Tarabya/Istanbul

115. Günümüz Hadis Yorumu (Hadithauslegung in unserer Gegenwart), 18-19.Juli 2009 GEREDE HADİS MECLİSİ VIII “GÜNÜMÜZDE HADİS YORUMU”, Bolu/ Gerede Hadis Meclisi

116. Islamische Religionspädagogik und Ausbildung von islamischen Religionelehrern in Deutschland: Probleme und Perspektiven, 30. September 2009 Kultusministerkonferenz Bonn

117. Islam in Deutschland. Wie sollten die Annäherungen der Türkischen Gemeinde in Deutschland sein?, 3.Oktober 2009 TGD e.V. Jahreshauptversammlung Stuttgart

118. Religionsfreiheit in Deutschland: Bau von Moscheen, 6.Oktober 2009 Goethe-Institut, Zusammenleben der Religionen, Izmir

119. Alevitischer Religionsunterricht in Deutschland und ihre rechtlichen und religionspädagogischen Grundlagen, 10.Oktober 2008 Uluslararasi Alevi-Bektasi Sempozyumu Fatih Üniversitesi, Istanbul

120. Geschichte und Gegenwart des Fastens für Muslime, 22.Oktober 2009 Geschichte und Praxis des Fastens in Christentum und Islam, Interdisziplinäres Zentrum Mittelalter, Renaissance, Frühe Neuzeit FU Berlin und türkisch-deutsches Zentrum e.V., Berlin Werkstatt der Kulturen

121. Das islamische Friedensverständnis tauglich für einen Frieden im Nahen Osten?, 24.Oktober 2009 Friedenspotentiale der Weltreligionen im Nahen Osten, Deutsch-Syrische Ärztegesellschaft e.V. Dortmund

122. Islamischer Religionspädagogik und die Zukunft des Religonsunterrichts, 6.November 2009 Tag des Dialogs (IRH und die beiden hessischen Landesbischöfe) Frankfurt

123. Interreligiöse Kooperationen und ihr Beitrag für den inneren Frieden, 7.November 2009 Die Zukunft der Muslime in Deutschland Tagungsreihe des Landesausländerbeirats Hessen Frankfurt

124. Morden im Namen Allahs, Wie kann man am effektivsten mit Fundamentalisten umgehen?, 13.November 2009 - 2. Osnabrücker Wissensforum am 13. November 2009. Kooperation der Neuen Osnabrücker Zeitung und der Universität Osnabrück http://www.uni-osnabrueck.de/15743.php?stream=3377

125. Islamische Religionspädagogik zwischen modernen Ansätzen und traditionellen Lehren, 20.November 2009 Theologische Fakultät Konya (Erasmusveranstaltung)

126. Status quo und empirischer Befund – Entwicklungslinien, 23-24.November, Ausbildung von Imamen Eugen Biser Stiftung-Evangelische Akademie Tutzing

127. Interreligiöises Lernen und Islam, 30.November Studientag Interreligiöses Lernen und Islam, Evangelisches Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik In Zusammenarbeit mit dem KIBOR, Universität Tübingen

128. Halal in Deutschland. Theologische Grundlagen und Umsetzungsmöglichkeiten, 1.Dezember 2009 Tagung Halal in Deutschland. Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. bei Wismar

129. Eröffnungs- und Abschlussrede zur Tagung Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele, 11.-12.Dezember 2009 Universität Osnabrück in Kooperation mit der Konrad Adenauer Stiftung und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge http://www.islamische-religionspaedagogik.uni-osnabrueck.de/files/Tagungsprogramm_Dezember%282%29.pdf

130. Weltreligion Islam in der Krise?, 13.Januar 2010 Volkshochschule Moers

131. Konturen einer Islamischen Religionspädagogik 18.Januar 2010 Arbeitsstelle Interreligiöses Lernen Universität Duisburg/Essen

132. Islamische Theologie im Dialog - Grundlagen, Herausforderungen, Perspektiven, 28.Januar 2010 Interdisziplinäres Zentrum Weltreligionen im Dialog, Universität Hamburg

133. „’Trialogisch’ – geht das? Perspektiven für das interreligiöse Lernen in den abrahamischen Religionen, Podiumsdiskussion (mit Rolf Schieder, Gesa Ederberg, Claus Peter Sajak), 16.Februar 2010, Quandt Stiftung Berlin

134. Eröffnungs- und Abschlussrede des Symposiums, 25.-27.Februar 2010 Imamausbildung in Deutschland- Islamische Theologie in eruopäischer Perspektive, Universität Osnabrück

135. Islamischer Religionsunterricht in Deutschland: Inhalte, Methodik und Didaktik, 7.März 2010 Nordrhein Westfälischer Akademikerinnen Bund e.V., Duisburg

136. Leiden und Leidbewältigung im Islam. Eine Prüfung auf dem Weg Gottes, 10.März 2010 Marktkirche Porschekanzel, Essen

137. Mit Islamunterricht die Integration schaffen? Podiusmdiskussion (mit Navid Kermani, Wolfram Weisse, Beate Scheffler, Martin Klein), 16.März 2010, Didacta VdS, Köln

138. Islamischer Religionsunterricht: inhaltliche Perspektiven, 24.März 2010, Pädagogische Fachtagung: Islamischer Religionsunterricht, Pädaggogisches Institut Haus Villigst, Schwerte

139. Die Wahrnehmung des Korans in der westlichen Islamwissenschaft, 31.März 2010 Theologische Fakultät Universität Istanbul

140. Die Entwicklung der Islamwissenschaft in Europa, 7.April 2010 Theologische Fakultät Universität Bursa

141. 30 Jahre Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg: Islamwissenschaftler Bülent Uçar zu Gast an der HfJS, 28.April 2010 Jüdische Hochschule Heidelberg (Podiumsdiskussion gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Eitel Rektor Uni Heidelberg, Dr. Michael Blume, Prof. Dr. Hanna Liss, Prof. Dr. Lutz Raphael), Heidelberg

142. Bekommen Muslime Recht. Der Staat und die Religionsgemeinschaften, 13.Mai 2010 2. Ökumenischer Kirchentag (Podiusmdiskussion mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziere, Prof. Dr. Herhard Robbers, Prof. Dr. Spohie van Bijsterveld) München

143. Plenum Deutsche Islam Konferenz 17.Mai 2010 Berlin

144. Informationsveranstaltung Imamweiterbildung an der Universität Osnabrück, 2.Juni 2010 Osnabrück

145. Fethullah Gülens theologische Ausrichtung zwischen Tradition und Öffnung, 7.Juni 2010 Kongress: Die Gülen-Bewegung im Kontext Europas, Universität Bochum

146. Fortbildung mit Moderatorengruppe der Lehrerfortbildung Islamkunde NRW, 9.Juni 2010, Haus Villigst

147. Eröffnungsvortrag, Imame und Moscheegemeinden im Integrationsprozess, II. Fachkonferenz in der Reihe "Religiöse Bildung und Integration von Muslimen in Deutschland" 14.Juni 2010, Berlin

148. Welche wissenschaftlichen Voraussetzungen braucht ein Islamischer Religionsunterricht?, Wissenschaftsrat Theologien an 17.Juni 2010, Berlin

149. Islam, Gewalt und Integration, Moscheegemeinde der Nurculuk 28.Juni 2010, Podiumsdiskussion mit (Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Firouz Vladi, Prof. Dr. Ina Wunn), Hannover

150. Islamische Theologie an deutschen Universitäten? Probleme und Perspektiven, 10.Juli 2010 UETD, Köln

151. Leitung eines Panels, 13-14.Juli 2010 Islamische Studien in Deutschland, Köln

152. Religion in der Öffentlichkeit, Iftar-Essen der Schura Niedersachsen 18.August 2010 Maritim Grand Hotel Podiumsdiskussion mit (Landesrabbiner Jonah Sievers, Prof. Dr. Dr. Ina Wunn, Hans-Hermann Jantzen), Hannover

153. Einführungsrede zum Iftar-Essen der Osnabrücker Gemeinden, 20.August 2010, Osnabrück

154. Einrichtung von Lehrstühlen für Islamische Studien, FDP Bundesfachausschuss Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, 27.August 2010, Münster

155. Islam und Verfassungsstaat vor dem Hintergrund der Scharia-Normen, Islam, Säkularismus und Religionsunrecht. Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit, Lindenthal-Institut, 28.August 2010, Köln

156. Religion in der Öffentlichkeit, Iftar-Essen der Schura Niedersachsen 1.September 2010; Katholische Familienbildungsstätte Osnabrück; Podiumsdiskussion mit (Micheal Grünberg, Prof. Dr. Dr. Ina Wunn, Hans-Hermann Jantzen) Hannover

157. Einführungsrede Iftar-Essen UETD, 4.September 2010 Köln

158. Einführungsrede zur Tagung "Die Rolle der muslimischen Frauen in den Moscheegemeinden", 13.September 2010, Osnabrück

159. Islamische Religionspädagogik und Ausbildung von islamischen Religionelehrern in Deutschland: Probleme und Perspektiven, 29.September 2010, Kultusministerkonferenz Bonn

160. Glauben Moslems und Christen an denselben Gott?, mit Prof. Dr. Pöhlmann, Arbeitskreis der Religionen in Osnabrück (AROS), 5.Oktober 2010, Osnabrück

161. Islam und Islamischer Religionsunterricht, 30.Oktober 2010 Kanal Avrupa TV, Duisburg

162. Eröffnungsrede Symposium zum 50. Todesjahr von Bediuzzaman Said Nursi (1876-1960). Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne 8.November 2010, Osnabrück
http://www.youtube.com/watch?v=6ZlX2A-6HU0

163. Islamische Bildung und Erziehung in den Werken Risale-i Nur, Symposium zum 50. Todesjahr von Bediuzzaman Said Nursi (1876-1960). Ein traditioneller Gelehrter stellt sich der Moderne 8.November 2010, Osnabrück
http://www.youtube.com/watch?v=0PQheW6fjzw

164. Wege zum Islamischen Religionsunterricht, Landtagsfraktion der Grünen 10.November 2010, Wiesbaden
http://www.youtube.com/watch?v=OCqEUwXvkmM
http://www.youtube.com/watch?v=hb4YDq2wZNY

165. Islamischer Religionsunterricht, Evangelischer Kirchenkreis Recklinghausen, 17.November 2010, Recklinghausen

166. Der "nationale" Dialog mit dem Islam. Nagelprobe für die Integrationsfähigkeit oder Überforderung?, Kuratorium der Konrad Adenauer Stuftung 20.November 2010, Bad Friedrichshall

167. Islam in Deutschland, Planet Wissen, 25. November 2010, SWR TV, Baden-Baden

168. Zur Wandelbarkeit der Scharia, Islamseminar 30. November 2010, Dortmund

169. Der Islam und wir, 3.Dezember 2010, Bayern Alpha TV, München

170. Lehrplanarbeit für Islamische Theologie, 11.Dezember 2010, Osnabrück

171. Islamische Theologie. Inhalte und Formen, Tagung der Initiative für Islamische Theologie, 18. Dezember 2010, Frankfurt

172. Koran im modernen Diskurs Avrupa Türk Islam Birligi (ATIB), Panel zum Thema Koran in Europa, 19. Dezember 2010, Mülheim a.d.R.

173. Probleme der Anerkennung des Islam als Religionsgemeinschaft, Muslime in Deutschland und Integration. Internationale Tagung, Union of European Turkish Democrats (UETD) 26. Dezember 2010, Köln

174. Samanyolu TV Podiumsdiskussion über Islamische Theologie in Deutschland, 07. Januar 2011

175. Dr. Buhmann Stiftung, „Die Zukunft des Islamischen Religionsunterrichts“ Podiumsdiskussion u. a. mit Kultusminister Dr. Bernd Althusmann; 14. Januar 2011, Hannover

176. Integration des Islam und Muslime in Deutschland Konrad Adenauer Stiftung; (KAS); 21. Januar 2011, Wesseling

177. Interreligiöse Seelsorge Evangelische Akademie; 26. Januar 2011, Düsseldorf

178. Islamische Theologie in Deutschland zwischen Fremdbestimmung, Bevormundung und Authentizität; Katholisch-Theologischer Fakultätstag, 31. Januar 2011, Trier

179. DIK Deutsche Islam Konferenz, Islamischer Religionsunterricht in Deutschland, Lehrpläne und Materialien – was gibt es, was wird gebraucht?; 14. Februar 2011, Nürnberg (BAMF)

180. Zur Beheimatung des Islam und der Islamischen Theologie in Deutschland, Tagung der Sächsischen Akademie für Wissenschaften “Islam, Mythos und Wirklichkeit?“; Leibniz Gemeinschaft / Union der deutschen Akademien der Wissenschaft; 18. Februar 2011, Leipzig

181. Lehrplanarbeitsgruppe (Lehrpläne und Materialien – was gibt es, was wird gebraucht?); 25. Februar 2011

182. Gemeindepädagogik in Moscheen, VIKZ-Zentrale; 01. März 2011, Köln

183. Stand der Einrichtung der Islamischen Theologie an der Universität Osnabrück, Schura – Hannover Mitgliederversammlung; 13. März 2011, Hannover

184. Konstituierende Beiratssitzung, Bibor Universität; 17. März 2011, Bonn

185. Nurcu Gemeinde; Vortrag „Ziele einer religiösen Bildung und Erziehung“; 19. März 2011, Duisburg

186. Deutsche Islamkonferenz Plenum; 28. März 2011, Berlin

187. Studyday Vortrag; „Studium der Islamischen Theologie in Deutschland“; 02. April 2011, Hamburg

188. Islamische Theologie und Religionspädagogik an Universitären Strukturen und Ressourcen: Podiumsdiskussion u. a. mit Bundesbildungsministerin Annette Schavan; Tagung „Auf dem Weg zum islamischen Religionsunterricht IV“, Katholische Akademie Hohenheim; 04. April 2011, Stuttgart

189. Glaubensverständnis im Islam: „Was glaubst denn du?“, Studientag für Religionslehrkräfte an den Berufsbildenden Schulen im Sprengel, Leitung mit Prof. Dr. theol. Arnulf von Scheliha; 11. April 2011, Osnabrück

190. Synagoge Osnabrück, Arbeitsgruppe Jüdische Theologie; 12. April 2011, Osnabrück

191. Marmara Ilahiyat: Vortrag „Lehrpläne für den Islamischen Religionsunterricht in Deutschland“; 25. April 2011, Istanbul

192. Arbeitsgruppentreffen „Religiöse Differenz“ u.a. mit Prof. Friedrich Schweitzer von der Universität Tübingen und Prof. Hans-Georg Ziebertz; 09. Mai 2011, Universität Würzburg

193. Stadt- und Moscheegemeinde Internationale Städtetagung; 13. Mai 2011, Österreich, Steyr

194. Zukunft des Islam in Deutschland; 15. Mai 2011, Volkshochschule Essen

195. Berlinreise mit Imamen; Exkursion zum Bundestag, Gedenkstätte, Islamisches Museum etc., Imamweiterbildung; 23./24.Mai 2011, Berlin

196. Islamischer Religionsunterricht in Schleswig –Holstein, Bildungskonferenz Schura; 06. Juni 2011, Kiel

197. Integration Islam; 07. Juni 2011, Nürnberg

198. Gründung WABE Zentrum (Waldhof-Aktion-Bildung-Erleben); 24. Juni 2011, Fachhochschule Osnabrück

199. Abschlussveranstaltung Imamweiterbildung am ZIIS Osnabrück; 05. Juli 2011, Osnabrück

200. Bremen Iftar-Empfang: Abendrede im Bremer Senat zum Sinn des Fastens; 22. August 2011, Bremen

201. Landtag NRW – Islamischer Religionsunterricht; Stellungnahme als Sachverständiger zur Einführung des Islamischen Religionsunterrichts; 14. September 2011, Düsseldorf

202. Besuch des türkischen Staatspräsidenten der Republik Türkei Abdullah Gül und des Bundespräsidenten der BRD Christian Wulf; 20. September 2011, Universität Osnabrück

203. Treffen mit Papst-Benedikt XVI; 23. September 2011, Berlin

204. Treffen mit der Bundesforschungsministerin Annette Schavan; 28. September 2011, Berlin

205. Schura Niedersachsen, Rede bei der Mitgliederversammlung; 08. Oktober 2011, Hannover

206. Muslimische Institutionen als Religionsgemeinschaften, Facetten der neuen Präsenz – Festsymposium 25 Jahre Marburger Moschee; 15. Oktober 2011, Universität Marburg

207. Vortrag Katholische Akademie Franz Hitze Haus, 22. September 2011, Münster

208. Ġazālī-Tagung-Eröffnungsrede ; 28. September 2011, Universität Osnabrück

209. Religionsunterricht zwischen Bekenntnis- und Werteunterricht: Tagung Religionsunterricht und säkularer Staat; IRPA - Privater Studiengang für das Lehramt für Islamische Religion an Pflichtschulen; 03. November 2011, Wien

210. Kultur und Religion, 11. Potsdamer Gespräche zur Islampolitik; Konrad Adenauer Stiftung (KAS), Tagungsleitung Norbert Lammert, Bundestagspräsident; 05. November 2011, Potsdam

211. 4. Osnabrücker Wissensforum Vortrag: „Sind Mann und Frau gleichgestellt im Islam?“, Universität Osnabrück mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ); 11. November 2011, Osnabrück

212. „Welchen Beitrag leistet der Islam für unser Leben?“; ATIB Gemeinde; 12. November 2011, Darmstadt

213. Die Rolle der Ahl al-Bayt bei sunnitischen Muslimen, Pennsylvania Dialogue Forum; 22. November 2011, Philadelphia, USA

214. Beratungsrunde Bundeskanzleramt; 01. Dezember 2011, Berlin

215. Absolutheitsanspruch der Religionen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion u. a. mit dem Landesrabbiner Jonah Sievers, Jüdische Gemeinde Oldenburg/Universität Oldenburg; 08. Dezember 2011, Oldenburg

216. Mein Gott - Dein Gott – Kein Gott? Empfehlungen und Best-Practice-Beispiele zur interreligiösen und interkulturellen Bildung in Kindertagesstätten (Kurzvortrag) gemeinsam mit Prof. Friedrich Schweitzer, Rabbinerin Gesa Ederberg; 13. Dezember 2011, Berlin

217. Katholische Akademie Wolfsburg: interne Klausur des Zentrum für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS); 04./05. Januar 2012, Mülheim an der Ruhr

218. Universität Bochum Islamische Studierenden Vereinigung (ISV): „Probleme und Herausforderungen für die Muslime in Deutschland“; 12.Januar 2012, Bochum

219. Vortrag zum Alevitischen Religionsunterricht; 28. Januar 2012, Belgien

220. Forschungsbeirat Innenministerium zum Thema Salafismus, 01. Februar 2012, Hannover

221. Doktorandenkolloquium; 14. Februar 2012, Osnabrück

222. „Warum ist konfessionsgebundener Islamischer Religionsunterricht wichtig?“: „Forum Unterrichtspraxis“; 15. Februar 2012, Didacta Hannover

223. Beiratssitzung Wolfsburg, Georgs Anawati Stiftung; 13. März 2012, Mülheim an der Ruhr

224. „Heimat Patriotismus“, Kuratoriumssitzung der Konrad Adenauer Stiftung (KAS); 17. März 2012, Schloss Eichholz

225. Doktorandenkolloquium; 29. März 2012, Osnabrück

226. „Scharia oder Grundgesetzt, was brauchen wir?“ TV Aspekte des Islam (Ahmadiyya); 02. April 2012, Hamburg

227. DIK Plenum; 19. April 2012, Berlin

228. Forschungsbeirat zum Thema Salafismus, Innenministerium; 25. April 2012, Hannover

229. Vortrag „Konzept und Ziele der islamischen Wissenschaften“, Muslimische Jugendcommunity (MUJOS ehemals DSSU); 08. Mai 2012, DITIB Gemeinde, Osnabrück

230. Austausch mit Osnabrücker Imamen am ZIIS; 21. Mai 2012

231. „Islam in Deutschland – Organisationsforen, Universitäten und Schulen“, Tarabya Konferenz Istanbul; 01. - 03. Juni 2012, Deutsche Botschaft Ankara

232. Begrüßungsrede Initiative Islamische Theologie; 15. - 17. Juni 2012, Osnabrück

233. Seelsorge-Tagung des gemeinsamen ZIT mit der Universität Münster, Leitung und Eröffnungsrede; 27. - 28. Juni 2012, Osnabrück

234. Fortbildung der Islamischen Religionslehrkräfte in NRW; 29. - 30. Juni 2012, Soest

235. Expertenkreis Bundeskanzleramt; 02. Juli 2012, Berlin

236. Lehrveranstaltung „Jüdisches und islamisches Recht im Vergleich“ mit Landesrabbiner Jonah Sievers; 15. - 16. Juli 2012

237. Iftar-Empfang beim türkischen Botschafter; 10. August 2012, Berlin

238. Iftar-Emfang beim türkischen Konsulat; 13. August 2012, Hannover

239. Eröffnungsrede bei der Konrad Adenauer-Stiftung (KAS) zur Aleviten-Tagung; 03. - 04. September 2012, Berlin

240. Schura; 24. September 2012, Bremen / DGB

241. Gleichberechtigung auf Augenhöhe - Muslime in unserer Gesellschaft, Soltauer Gespräche; 25. September 2012, Soltau

242. Fachreferate zu „Ausbildung von Imamen in Deutschland“ und „Islamischer Religionsunterricht in NRW“, Kommission für Islam und Moscheen (KIM-E); 27. September 2012, Essen

243. IDIZEM Dialogpreis (Interkulturelles Dialogzentrum e.V.), Dankesrede; 11. September 2012, München

244. Summerschool zum Thema: „Islamische Gelehrsamkeit auf europäischem Boden am Beispiel Andalusiens“, Leitung und Eröffnungsrede; 01. - 06. Oktober 2012, Granada Spanien

245. Hitit Universität; Vortrag zum Thema: „Alevitischer Religionsunterricht in Deutschland“; 12. - 13.Oktober 2012, Corum

246. Termin mit dem türkischen Botschafter gemeinsam mit allen Professoren des ZIIS; 24. Oktober 2012, Berlin

247. Eröffnung des Institut für Islamische Theologie (IIT) im Osnabrücker Rathaus; 30. Oktober 2012, Osnabrück

248. Tagung: Recht- Religion – Revolution: Demokratie und Theokratie der Konrad Adenauer Stiftung; Fachdiskussionsführung; 15.November 2012

249. Studium und Forschung am Institut für Islamische Theologie (IIT), Innenansichten, EDRIS-Projekt, Universität Göttingen auf Einladung von Prof. Jens Schneider; 26. November 2012, Göttingen

250. Vorbereitungsausschuss Deutsche-Islam-Konferenz; 17. Dezember 2012, Berlin

251. VDM – Hintergrundgespräch über Muhammad Hamidullah Projekt; 21. Dezember 2012, Essen

252. „Studium der Islamischen Theologie in Deutschland“ im Jugendheim Duisburg-Hochfeld, VIKZ; 02. Januar 2013, Duisburg

253. Einführungsvortrag Islamisches Recht in Theorie und Praxis; 11.-12.Januar 2013, Tagung Universität Osnabrück,

254. Workshop zu Said Nursi, Nesil Yayinlari; 12. - 13.Januar 2013, Istanbul

255 Expertise]http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/42396766_kw03_pa_bildung_forschung/210460 im Bundestag zur Einführung der Islamischen Theologie in Deutschland, Anhörung; 16. Januar 2013, Berlin

256. Eröffnungsrede bei der Salafismus-Tagung IIT; 25. – 26 Januar 2013, Osnabrück

257. Muslimische Jugend und ihr Islamverständnis Aksemsettin Camii; 02. Februar 2013, Oberhausen-Holten

258. Forschungskolloquium zum Thema: „Religiöse Normen in der Moderne - Innovation in Tradition“ in Kooperation mit dem Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum;
         18. - 20.Februar 2013, Norderney

259. Moderiertes Interview zu Unterrichtsmaterialien zum Islamischen Religionsunterricht, Oldenbourg Schulverlag; 21. Februar 2013, Didacta Köln

260. Tagung - Islamische Theologie in Österreich unter dem Motto "Rethinking Europe with(out) Religion" Forschungsplattform "Religion and Transformation in Contemporary European Society" (RaT), Vortrag „Islamische Theologie in Deutschland“; 22. - 23.Februar 2013, Universität Wien

261. Deutsche-Islamkonferenz, Vortrag „Kooperation von Staat und Muslimen in religionsbezogene Angelegenheiten – Islam und Religionsverfassungsrecht in Deutschland“; 26. Februar 2013, Berlin

262. „Können Islam und Grundgesetz konform gehen?“, Ökumene Kreis, 07. März 2013, Ganderkesee bei Bremen

263. Katholische Akademie Wolfsburg; Beiratssitzung Georges Anawati Stiftung; 12.März 2013, Mühlheim an der Ruhr

264. Mitgliederversammlung Avicenna Studienwerk; 13. März 2013 (vormittags), Osnabrück

265. Perspektiven für den Islam in Deutschland, CDU Bundesvorstand und Deutsche Bischofskonferenz; 13. März 2013 (abends), Berlin

266. Mawlid Veranstaltung – Islamische Föderation, Vortrag „Was sagt der Prophet zu uns in unserer Gegenwart?“ im Anschluss Podiumsdiskussion u. a. mit Prof. Udo Steinbach; 15. März 2013, Berlin

267. Deutsche Islam Konferenz (DIK) Plenum, Vorbereitungsausschuss; 17. April 2013, Berlin

268. Einführungsrede zur Mawlid-Veranstaltung der Fachschaft des IIT; 19. April 2013, Osnabrück

269. „Die Vorbildrolle des Propheten“; 01. Mai 2013, Moscheegemeinde Braunschweig

270. Deutsch-Islam-Konferenz Plenum; 07. Mai 2013, Berlin

271. ISV Duisburg, Vortrag „Was bedeutet das Leben des Propheten für uns?“; 22. Mai 2013, Universität Duisburg – Essen

272. Bediüzzaman Said Nursi’ ye göre Barış Peygamberi Hz. Muhammed - Symposium; 25. Mai 2013, Köln

273. Jüdische Theologie an der Universität Osnabrück, Arbeitsgruppe, Jüdische Gemeinde; 31. Mai 2013, Osnabrück

274. Einführungsrede Konferenz Islamischer Landesverbände (KILV); 01. Juni 2013, Osnabrück

275. „Der Prophet als Vorbild“, Deutschsprachige Muslimische Studierendenvereinigung e.V.; 03. Juni 2013, Bielefeld

276. Islam und Demokratie, Muslimische Jugendcommunity (MUJOS) in der VIKZ-Gemeinde; 06. Juni 2013, Osnabrück

277. RAMSA; Erfahrungsaustausch mit Multiplikatoren, Marxloher Merkez Moschee; 15. Juni 2013, Duisburg

278. „Islamischer Religionsunterricht an öffentlichen Schulen“, Ringvorlesung, Forum offener Wissenschaften; 17. Juni 2013, Universität Bielefeld

279. Vortrag in der Nurcu-Gemeinde; 29. Juni 2013, Duisburg – Marxloh

280. Islamic Relief Kanal Avrupa: „Islamisches Bildungs- und Erziehungsverständnis, Helfen aus islamischer Perspektive“; TV-Sendung; 29. Juni 2013

281. Summer School Bosnien Bosnien-Herzegowina (Sarajevo), in Kooperation mit der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und der Fakultät der Islamischen Wissenschaften der Universität Sarajevo (FIN) zum Thema „Recht, Religion und Minderheit“; 04. - 11. Juli 2013, Bosnien

282. Abendrede beim Iftar-Empfang der DITIB Zentrale; 13. Juli 2013, Köln

283. Pressekonferenz Avicenna-Studienwerk beim BMBF mit Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka; 16. Juli 2013, Berlin

284. Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), Iftar-Essen; 17. Juli 2013, Köln

285. Iftar-Empfang beim Arbeitskreis Grüne Muslime; 19. Juli 2013, Köln

286. Iftar-Empfang in der türkischen Botschaft; 20. Juli 2013, Berlin

287. Begrüßungsrede Iftar-Empfang bei der ATIB; 26.Juli 2013, Köln

288. Summerschool Deutsche Studienstiftung, Leitung der Arbeitsgemeinschaft „Islam in Deutschland“; 05. - 10.August 2013, Neubeuern

289. Empfang des Ministerpräsidenten Niedersachsens zum Ramadanfest; 10. August 2013, Hannover

290. Begrüßungsrede zu 40 Jahre Religionspädagogische Arbeitsstelle / Diözesanmedienste; 19. August 2013, Osnabrück

291. „Relevanz der europäischen Islamwissenschaft für die islamische Theologie, Theologische Fakultät, Universität Istanbul; 23. Dezember 2013, Türkei

292. „Geschichte und Vertreter der Orientalistik/Islamwissenschaft in Europa“,Theologische Fakultät Marmara ISAM- Islam Arastirma Merkezi; 24. Dezember 2013, Türkei

293. Hintergrundgespräch mit dem Diyanet Präsidenten Prof. Dr. Mehmet Görmez (türkische Religionsbehörde); 25. Dezember 2013, (vormittags), Ankara/Türkei

294. „Was bedeutet Islamische Theologie zu studieren?“ Internationale Theologie; 25. Dezember 2013 (abends), Ankara/Türkei

295. Einführungsrede zum Vortrag von Prof. Dr. Tayyar Altikulac „Die Koranhandschriften der Kalifen Osman und Ali"; 08. Januar 2014, Osnabrück.

296. Eröffnungsrede zu: Islamisches Wirtschaftsrecht - Herausforderungen und Lösungswege; 24.-25. Januar 2014, Osnabrück.

297. Vortrag „Scharia und westliche Rechtsvorstellungen" (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Jung), Studienstiftung des Deutschen Volkes; 05. Februar 2014, Osnabrück.

298. Vortrag und Diskussion: 2. Heidelberger Gespräch zum Spannungsverhältnis zwischen der deutschen Mehrheitsgesellschaft und den ethnischen, kulturellen, religiösen Minderheiten; Hochschule für jüdische Studien; 28. März 2014, Berlin.

299. Vortrag „Förderungsmöglichkeiten für muslimische Studierende in Deutschland", Müsiad; 09. April 2014, Berlin.

300. Eröffnungsrede zur Eröffnung der Geschäftsstelle des Avicenna-Studienwerks; 06. Mai 2014, Osnabrück.

301. Eröffnungsrede der Mawlid-Veranstaltung des IIT und der Fachschaft; 06. Mai 2014, Osnabrück.

302. Vortrag zu: „Der Prophet als Vorbild - Wie der Prophet seine Ummah erzog ", MJD; 17. Mai 2014, Gelsenkirchen.

303. Vorstellung des Avicenna-Studienwerkes im Aussschuss für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Bundestag; 21. Mai 2014, Berlin.

304. Vortrag zu: „Der Prophet Muhammad (s.a.s.) - das vollkommene Vorbild", MJD Jahresversammlung; 08. Juni 2014, Bad Orb.

305. Vortrag zu: „Was ist Islamische Theologie", Tag der offenen Tür des IIT; 11. Juni 2014, Osnabrück.

306. Eröffnungsrede zu: Symposium Wertebildung; IIT; 26. Juni 2014, Osnabrück.

307. Iftar-Empfang bei der IGMG-Zentrale; 30. Juni 2015, Köln.

308. Kurzvortrag und Iftar-Empfang des Ministerpräsidenten Niedersachsens im Gästehaus der Niedersächsischen Staatskanzlei; 02. Juli 2014, Hannover.

309. Kurzvortrag „Zur Bedeutung des Fastens" und Iftar-Empfang mit der Schura und Ditib Bremen; 04. Juli 2014, Bremen.

310. Iftar-Empfang beim Türkischen Botschafter; 05. Juli 2014, Berlin.

311. Iftar-Empfang bei der MHG/Fachschaft IIT; 08. Juli 2014, Osnabrück.

312. Iftar-Empfang bei der VIKZ-Zentrale, 09. Juli 2014, Köln.

313. Iftar-Empfang des IIT; 10. Juli 2014, Osnabrück.

314. Eröffnungsrede zur Schia-Tagung; 29. Oktober 2014, Osnabrück.

315. Vortrag und Diskussion: 3. Heidelberger Gespräch zum Spannungsverhältnis zwischen der deutschen Mehrheitsgesellschaft und den ethnischen, kulturellen, religiösen Minderheiten, Hochschule für jüdische Studien; 31. Oktober 2014, Berlin.

316. Grußwort zur Tagung „Fiqh im Wandel. Zu Geschichte und Gegenwart, Methoden und Praktiken einer Disziplin"; 14.-16. November 2014, Osnabrück.

317. Eröffnungsrede der Avicenna Aufnahmezeremonie; 17. November 2014, Berlin.

318. Beratungsgespräche, „Imagekampagne zum Islambild"; TGB; gefördert vom Bundesfamilienministerium; 23. November 2014.

319. Einführungsrede zum Vortrag von Fatih Citlak „Masnawi und die göttliche Liebe"; 24. November 2014, Osnabrück.

320. Einführung in islamische Wissenschaften, interne Fortbildung für ausgewählte Multiplikatoren; 29. November 2014, Köln.

321. Grußwort zur Dienstbesprechung der Lehrkräfte für IRU in Niedersachsen; 01.-02. Dezember 2014, Osnabrück.

322. Eröffnungsrede zur Jahrestagung mit dem ZIT - Zentrum für islamische Theologie Münster, „Meine Religion - Deine Religion - Keine Religion: Zu Perspektiven einer Didaktik der Differenz der Fächergruppe Religion/Ethik/Werte und Normen"; 05.-06. Dezember 2014, Osnabrück.

323. Vortrag „jüdisch-muslimisches Verhältnis"und Jahresempfang der Jüdischen Gemeinde, Chanukka-Fest im Bremer Rathaus auf Einladung des Senatspräsidenten; 15. Dezember 2014, Bremen.

324. Podiumsgespräch, Jahresversammlung der Ramsa; 03. Januar 2015, Dortmund.

325. Eröffnungsvortrag „Was zeichnet eine zeitgemäße Islamische Religionspädagogik aus?", deutsch-türkischer Workshop zur Islamischen Religionspädagogik: „Synergien erkennen - Unterschiede erforschen", IIT in Kooperation mit der Universität Tübingen; 08.-09. Januar 2015, Tübingen.

326. Gesprächsrunde „ZusammenHALTen, gegen Gewalt für Dialog" im Schloss Bellevue auf Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck; 21. Januar 2015, Berlin.

327. Vortrag „Islamophopbie in Detschland", UETD; 31. Januar 2015, Köln.

328. Vortrag „Die Botschaft des Propheten", Muslimischer Hochschulverband; 08. Februar 2015, Hamburg.

329. Eröffnungsrede zur Fachtagung „Muslimische Seelsorge und Notfallbegleitung im polizeilichen Kontext", in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Osnabrück; 17. Februar 2015, Osnabrück.

330. Eröffnungsrede zum Workshop „Arabischlehre an deutschen Universitäten"; 05. März 2015, Osnabrück.

331. Vortrag: Ideelles Förderprogramm zum Thema "Das Zusammenspiel von Glaube und Wissenschaft"; 06.-08. März 2015.

332. Vortrag „Alte Texte, neue Kontexte zum Verständnis von Koran und Sunna", IRPA; 19. März 2015, Wien.

333. Vortrag „Konstruktives Deuten und Handeln bei Said Nursi", Wirtschaftsuniversität Wien; 20. März 2015, Wien.

334. Vortrag „Zukunft der Muslime in Deutschland", ATIB-Moschee; 02. Mai 2015, Mainz.

335. Vortrag „Der Islam und die säkulare Gesellschaft", Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik; 12. Mai 2015, Bonn.

336. Vortrag „Der Charakter der Propheten", Aksemseddin Moschee; 16. Mai 2015, Oberhausen.

337. Vortrag „Entwurzelte Muslime: Verhältnisbestimmung zur Sunna", MHG; 29. Mai 2015, Mannheim.

338. Festrede zur Festveranstaltung der Schura Rheinland-Pfalz und Evangelisches Dekanat Mainz; 30. Mai 2015, Mainz.

339. Vortrag „Forschung Made in Niedersachsen: Islam in multireligiösen Gesellschaften", in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsministerium - MWK und der Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic; 09. Juni 2015, Altes Rathaus Hannover.

340. Eröffnungsrede zum Workshop „Islamische Religionspädagogik im Elementarbereich", IIT; 15. Juni 2015, Osnabrück.

341. Iftar-Empfang bei der DITIB-Zentrale; 19. Juni 2015, Köln.

342. Iftar-Empfang bei der IGMG-Zentrale; 23. Juni 2015, Köln.

343. Iftar-Empfang des IIT; 24. Juni 2015, Osnabrück.

344. Hintergrundgespräche, Bundeskanzleramt; 25. August 2015, Berlin.

345. Sira Lesung im Rahmen des Förderprogramms des Avicenna Studienwerks, Şehitlik Moschee; 06. September 2015, Berlin.

346. Projekt "Religionsmonitor" der Bertelsmann Stiftung, Mitwirkung als AG; 14.-15. September 2015, Berlin.

347. Eröffnungsrede zur Tagung „Zakat in Deutschland - Ansätze, Ideen und Perspektiven", IIT; 21.-22. September 2015, Osnabrück.

348. Vortrag „Almanya'daki Türk Müslüman Gençlerinin Gelecekti Sıkıntı ve Fırsatları [Zukünftliche Probleme und Chancen deutsch-türkisch-muslimischer Jugendliche in Deutschland]", 16. ATIB - Gençlik Kurultyı [16. ATIB - Jugendkongress]; 24. Oktober 2015, Bielefeld.

349. Vortrag und Diskussion „Adam als Displaced Person - Flüchtlingsthematik aus religiöser Perspektive", gemeinsam mit Prof. Daniel Krochmalnik/Dr. Hans-Georg Ulrichs, HfJS - Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg/Mosaik Deutschland e.V. (im Rahmen der Jüdischen Kulturtage); 25. Oktober 2015, Heidelberg.

350. Vortrag „Was bedeutet Rasulullahs achlaq heute für uns?", IHG Wuppertal; 03. November 2015, Wuppertal.

351. Beiratssitzung, Antidiskriminierungsstelle des Bundes; 11. November 2015, Berlin.

352. Kurzvortrag, Aufnahmezeremonie neuer Avicenna Stipendiaten; 16. November 2015, Osnabrück.

353. Festrede „Gottes Gegenwart mit anderen spüren-interreligiöse Seelsorge", SIPCC Jubiläum Evangelische Stadtakademie; 28. November 2015, Düsseldorf.

354. Vortrag „Zur Bedeutung des Sira-Werks von Muhammad Hamidullah"; VdM e.V., Duisburg Marxloh Moschee; 05. Dezember 2015, Duisburg.
Lehraufträge
Lehraufträge an folgenden Universitäten:
Universität Bonn
Universität Bochum
Universität Frankfurt
Universität Osnabrück
Universität Canakkale
Universität Istanbul (Erasmus)
Universität Wien
Universität Oldenburg
Universität Innsbruck

Lehrbeauftragter an der Universität Bonn
WiSe 2004/ 05
- Probleme muslimischen Religionsunterrichts: Der Modellversuch „Islamische Unterweisung“ in NRW

SoSe 2005
- Euro-Islam: Die Frage nach der Wandelbarkeit der Scharia
- Islam und Frauenrechte: Der Umgang mit Quellen im Schulunterricht (Korandidaktik)

WiSe 2005/ 06
- Islamunterricht in NRW: Der Lehrplan für die Jahrgangsstufe 5 und 6
- Islam und Frauenrechte am Ende des Osmanischen Reiches

SoSe 2006
- Koranexegese: Die arabische Tafsir-Literatur von der Frühzeit in die Moderne
- Minderheitenstatus der Nichtmuslime im Osmanischen Reich zwischen dem 16. und 18.Jh.

WiSe 2006/07
- Islam in Westeuropa und Deutschland (Asienwissenschaften)


Lehrbeauftragter an der Universität Bochum
WiSe 2005/06
- Authentizität und Interpretation der Sunna: Probleme der Umsetzung im Schulunterricht

SoSe 2006 (Hauptseminare gemeinsam mit Prof. Stefan Reichmuth)
- Islamische Religionspädagogik
- Einführung in die islamische Glaubenslehre in Schule und Gesellschaft

WiSe 2006/07 (Hauptseminar)
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik II
- Fachdidaktik Islamunterricht: Ziele und Materialien

SoSe 2007
- Muslimische Kinder zwischen Koranschulen und staatlichem Islamunterricht
- Traditionelle und moderne Koranexegese

WiSe 2007/08
Proseminar: Die Beziehung zwischen islamischer Mystik und Pädagogik von al-Gazzali bis in die Moderne


Lehrbeauftragter an der Universität Frankfurt
SoSe 2007
- Einführung in die islamische Religionspädagogik
- Vom Kuscheldialog zum echten Austausch: Religiöse Grundlagen und praktische Auswirkungen (gemeinsam mit Prof. Ömer Özsoy)

WiSe 2007/08
- Herausforderung für eine islamische Fachdidaktik in einer säkularen Gesellschaft


Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück
WiSe 2007/08
- Amantu: Islamische Glaubensgrundlagen und die Entwicklung der theologischen Schulen
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik

SoSe 2008
- Christentum und Islam: Geschichte, Gemeinsamkeiten und Trennlinien (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnulf von Scheliha)
- Hadith-Wissenschaft als Disziplin des Studiums zur islamischen Lehrerausbildung (gemeinsam mit Dr. Mizrap Polat)
- Koranexegese (Tafsir) für Religionspädagogen II
- Die Entwicklung der theologischen Schulen des Islam zwischen Häresie, Orthodoxie und Rationalismus

WiSe 2008/09
- Einführung in die Islamische Theologie (Aqida)
- Einführung in die Usul at-Tafsir-Lehre
- Islamische Religionspädagogik in der säkular geprägten Gesellschaft und staatlichen Schule
- Sira: Das Leben und Wirken des Propheten Muhammad
- Muslimische Glaubenspraxis und deren Herleitung: Fiqh und Usul al-Fiqh (gemeinsam mit Jörg Ballnus)
- Ringvorlesung: Islam in Deutschland zwischen Anspruch und Integration: Selbstwahrnehmungen und Außensichten I

SoSe 2009
- Christentum und Islam. Thomas von Aquin und al-Gazzali komparativ gelesen (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnulf von Scheliha)
- Islamische Geschichte von der Frühzeit bis zur Moderne
- Islamische Theologie zwischen Glaube und Vernunft II
- Muslimische Glaubenspraxis und deren Herleitung II: Einführung in fiqh al-ibadat (gemeinsam mit Jörg Ballnus)
- Traditionelle und moderne Koranexegeten (Koran II)
- Ringvorlesung: Islam in Deutschland zwischen Anspruch und Integration: Selbstwahrnehmungen und Außensichten II

WiSe 2009/10
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik
- Islamische Theologie zwischen Glaube und Vernunft I
- Islamische Theologie zwischen Glaube und Vernunft III
- Muslimische Glaubenspraxis und deren Herleitung II (gemeinsam mit Jörg Ballnus)
- Traditionelle und moderne Koranexegeten (Koran I)
- Ringvorlesung: Islam in europäischer Perspektive: Probleme und Herausforderungen für die Muslime in säkularen und multireligiösen Gesellschaften
- Oberseminar: Doktorandenkolloquium

SoSe 2010
- Einführung in die islamischen Glaubensgrundlagen und ihre systematische Erfassung
- Hauptquellen des Islam: Der Koran - ein Buch unter vielen? (Koran II)
- Zur Bedeutung und dem Anspruch der Sunna: Von der Frühzeit in die Moderne
- Islamische Mystik und Philosophie: Entstehung, Hauptvertreter, Grundideen (gemeinsam mit Ass. Prof. Ömer Yilmaz)
- Christentum und Islam: Geschichte, Gemeinsamkeiten, Trennlinien (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnulf von Scheliha)
- Islamische Glaubenspraxis und deren Herleitung I: usul al-fiqh (gemeinsam mit Jörg Ballnus)
- Ringvorlesung: Muslime und Diaspora: Interdisziplinäre Forschungsfragen und -perspektiven zum Islam im 21. Jahrhundert (gemeinsam mit Prof. Dr. Rauf Ceylan)

WiSe 2010/11
- Doktorandencolloquium (gemeinsam mit Prof. Dr. Rauf Ceylan)
- Muslimische Glaubenspraxis und deren Herleitung III (gemeinsam mit Esnaf Begic)
- Grundlagen der Ethik in der islamischen Theologie (gemeinsam mit Dr. Ali Özgür-Özdil)
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik

SoSe 2011
- Glaubensgrundlagen und Theologie (gemeinsam mit Esnaf Begic)
- Hauptquellen des Islam Koran I (gemeinsam mit M. Reidegeld)
- Hauptquellen des Islam - Sunna
- Muslimische Glaubenspraxis und deren Herleitung II (gemeinsam mit Jörg Ballnus)
- Sira: Das Leben und Wirken des Propheten Muhammad

WiSe 2011/12
- Glaubensgrundlagen und Theologie II (gemeinsam mit Esnaf Begic)
- Glaubensgrundlagen und Theologie III (gemeinsam mit Esnaf Begic)
- Islamische Geschichte
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik
- Fachdidaktik I (gemeinsam mit Dr. Ali Özgür-Özdil)

SoSe 2012
- Einführung in die islamische Religionspädagogik (gemeinsam mit Annett Abdel-Rahman)

WiSe 2012/13
- Glaubensgrundlagen der Theologie III
- Biographie des Propheten Muhammad
- Einführung in die Geschichte des Islam
- Fachdidaktik I (gemeinsam mit Annett Abdel-Rahman)

SoSe 2013
- "Gastfreundschaft" - Der interreligiöse Dialog als Beirat zum Frieden (gemeinsam mit Prof. Dr. theol. Margrit Eckholt)
- Einführung in die Geschichte des Islam (gemeinsam mit Bacem Dziri, M.A. und Dr. phil. Michael Kiefer, M.A.)
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik (gemeinsam mit Najla Al-Amin, M.A., M.A.)
Fachdidaktik II (gemeinsam mit Melahat Kisi, M.A. und Annett Abdel-Rahman)

WiSe 2013/14

- Einführung in die Geschichte des Islam
- Einführung in das Studium der Islamischen Theologie (gemeinsam mit Dr. phil. Jens Bakker, M.A.) 
Biographie des Propheten Muhammad
Fachdidaktik I (gemeinsam mit Melahat Kisi, M.A., Turunc Sultan Tufan, M.A., Dr. Jörg Ballnuss, M.A. und Annett Abdel-Rahman)

SoSe 2014
Fachdidaktik II (gemeinsam mit Annett Abdel-Rahman)

WiSe 2014/15

- Fremd! - Gast oder Last? - Angekommen! (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Graf, apl. Prof. Dr. phil. habil. Jochen Oltmer, Dr. phil. Anneke Thiel)
Einführung in die Geschichte des Islam
- Biographie des Propheten Muhammad (gemeinsam mit Najla Al-Amin, M.A., M.A.)
- Einführung in die Islamische Religionspädagogik
- Fachdidaktik I (gemeinsam mit Turunc Sultan Tufan, M.A.)

SoSe 2015
IIT_Doktoranden-Colloquium
- Religions- u. Gemeindepäd., Jugendkultur (gemeinsam mit Dr. phil. Jörg Imran Schröter, M.A.)
- Islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik
Fachdidaktik I (gemeinsam mit Annett Abdel-Rahman)
- Fachdidaktik II (gemeinsam mit  Dr. phil. Diaa Eldin Hassanein und Annett Abdel-Rahman)

WiSe 2015/16
Islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik (gemeinsam mit Abdullah Aksel und Annett Abdel-Rahman)
- Religions- und Gemeindepädagogik, Jugendkultur
- Einführung in die Geschichte des Islam
- Glaubenspraxis und Lebenswirklichkeit in der Schule und Alltag (gemeinsam mit Esnaf Begic, M.A.)
- Mitarbeiterkolloquium mit Begleitlektüre zum "Faṣl al-Maqāl“ von Ibn Rušd
Fachdidaktik I (gemeinsam mit Annett Abdel-Rahman)

SoSe 2016
- Bezugsmodul: Interreligiöse und interkulturelle Studien (gemeinsam mit Dr. Jörg Ballnus, M.A.)
- Religions- und Gemeindepädagogik, Jugendkultur
- Islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik
- Fachdidaktik II (gemeinsam mit  Dr. phil. Diaa Eldin Hassanein)

WiSe 2016/17
Einführung in die Geschichte des Islam (gemeinsam mit Bacem Dziri, M.A.)

 
Lehrbeauftragter an der Universität Oldenburg
SoSe 2012
- Jüdisches und islamisches Recht im Vergleich (gemeinsam mit Landesrabbiner Jonah Sievers)


Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck
SoSe 2016
- Aktuelle islamisch-religionspädagische Konzeptionen
Sonstige Tätigkeiten im Bereich der Islamischen Unterweisung/ Islamkunde in Nordrhein-Westfalen
Teilnahme an verschiedenen Fachtagungen und Fortbildungsmaßnahmen zur Islamkunde im Landesinstitut für Schule 2002-005

Mitglied und Koordinator des wissenschaftlichen Beirates für den Schulversuch Islamkunde seit Anfang 2003

Beratungstätigkeiten für das Landesinstitut und das Ministerium für Schule zum Thema Islamkunde seit Anfang 2003

Teilnahme an einer fachdidaktischen Fortbildungsmaßnahme für Seiteneinsteiger am Studienseminar Düsseldorf 2003

Mitglied der Steuerungsgruppe für das Fach Islamkunde 2004-2006

Mitglied der Lehrplankommission für das Fach Islamkunde seit 2004-2008

Vertreter des Schulministeriums in der Interministeriellen Arbeitsgruppe Dialog mit dem Islam, Elternnetzwerk Migranten und Zwangsverheiratung 2006-2007
Sonstiges
Fachdidaktischer Referent an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung des Freistaates Bayern/ Dillingen für Islamische Unterweisung Deutsch – Pilotschulen Hauptschule in Bayern 2006 und 2007

Gutachter für das bayerische Kultusministerium in Sachen Unterrichtsmaterialien 2006 und 2008

Lehraufträge zum Themenfeld Islamische Religionspädagogik, Scharia, Theologie und Koranexegese an den Universitäten Bonn, Bochum und Frankfurt 2004-2008

Mitgliedschaftliche Mitwirkung in folgenden Berufungskommissionen:
-Interkulturelle Pädagogik (W2-Osnabrück) 2008-2009
-Islamische Religionspädagogik (W2-Münster) 2008-2009
-Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt Islam (W1-Osnabrück) 2008-2009 Vorsitz
-Evangelische Fachdidaktik (W1-Osnabrück) 2008-2009
-Islamische Studien (W3-Hamburg) 2010-2011
-Tafsir (Koranexegese) (W3-Osnabrück) 2011-2012 Vorsitz
-Fiqh (Islamisches Recht/ Glaubenspraxis) (W3-Osnabrück) 2011-2012 Vorsitz
-Islamische Mystik, Philosophie und Glaubenslehre (W1-Osnabrück) 213-2014 Vorsitz
-Literatur und Arabistik (W1-Osnabrück) Vorsitz 2013-2015
-Hadith, Sira und Islamische Geschichte (W1-Osnabrück) 2013-2014 Vorsitz (ausgeschieden)
-Arabistik/Islamwissenschaft mit Schwerpunkt Bildung und Wissenskulturen (W2-Göttingen), beratendes Mitglied, 2014-2015

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Symposium Uluslararsi Alevilik Bektasilik Sempozyumu. Haci Bektasi Veli´nin 800.Dogum Yili Anisina (Internationales Symposion zu alevitisch-bektaschitischen Studien. Zum Gedenken des 800.Todesjahres von Haci Bektas Veli) 9-10.Ekim 2009 Fatih Üniversitesi Istanbul. http://dis.fatih.edu.tr/store/docs/872870_ZW0xMDrb.pdf

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Symposium Coexistence of Religious and Cultural Diversities: The experience of Istanbul. Internationales Symposium, 15. bis 16. April 2010 (Theologische Fakultät Istanbul)
http://www.istanbul.edu.tr/ilahiyat/index.php/component/content/article/47/99-international-symposium.html

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Symposium Osmanlı Toplumunda Kur'an Kültürü ve Tefsir Çalışmaları (13yy-18.yy) (Koranstudien und koranische Kultur in der osmanischen Gesellschaft vom 13. bis zum 18.Jahrhundert) 2-6.Juni 2010
http://www.tefsir.gen.tr/kuran-tefsir-akademisi.html

Jury-Mitglied Erzählung zum Leben des Propheten 2010
http://www.salam-verlag.de/index.php?tid=112&l0=107&lng=de

Gutachter für den Lehrplan Sek.1 Islamischer Religionsunterricht Rheinland-Pfalz 2010

Leitung der Konzept- und Materialentwicklung für die Lehrerfortbildung im Rahmen der Weiterqualifizierung für Islamkunde-Lehrkräfte in NRW 2010

Feierliche Zertifikatsverleihung an die Absolventinnen und Absolventen der ersten Imamweiterbildung an der Universität Osnabrück am 23. September 2011 im Schloss.

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Symposium Degerler Egitimi Sempozyumu (Symposion zur Werterziehung), 26.-28.Oktober 2011 Eskisehir Universität http://www.des2011.ogu.edu.tr/

Gutachter für Studienstiftung des deutschen Volkes 2011

Sachverständiger für den Landtag NRW 2011

Mitglied im Organisationsteam Symposium "Medrese gelenegi ve Modernlesme sürecinde Medreseler" (Die Medrese-Tradition und ihr Modernisierungsprozess), Mus Alparslan Universität 5-7.Oktober 2012
http://www.alparslan.edu.tr/_bolumicerik/duyurular/%C4%B0lahiyat2012-1-13-0.pdf

Beratung bei der Erstellung des "Interreligiösen Kalender"s der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg 2012.

Gutachter für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt 2012

Leiter des DAAD-Projekts "Fact Finding Missions 2013: Hiwar - Interreligiöse Theologie im Hoschuldialog" (Kooperrationsbemühungen mit verschied. Universitäten)

Leiter des DAAD-Projekts "Hochschuldialog mit der islamischen Welt: Theologie der Pluralität und Toleranz" 2013/2014

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 15.-17. August 2014, Köln.

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 22.-24. August 2014, Berlin.

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 05-07. September 2014, Mannheim.

Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck in sein Amtsitz; 18. November 2014, Bonn.

Besuch des Landesbischofs der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover im IIT; 01. Dezember 2014, Osnabrück.

Besuch des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur im IIT, Dr. Christof Schiene/Ollech; 09. Dezember 2014, Osnabrück.

Besuch des Osnabrücker Bischofs Dr. Franz-Josef Bode im IIT; 09. Dezember 2014, Osnabrück.

Leiter des DAAD-Projekts "Hochschuldialog mit der islamischen Welt: Theologie der Pluralität und Toleranz" 2015 (Fortsetzung)

Mentor im Programm "Geh Deinen Weg" der Deutschlandstiftung Integration ab 2015

Besuch von Dr. Mathias Middelberg MdB mit Staatssekretär Stefan Müller BMBF im IIT; 11. Februar 2015, Osanbrück.

Besuch des Vorstandsvorsitzenden der DITIB Prof. Dr. Nevzat Yaşar Aşıkoğlu im IIT; 02. März 2015, Osnabrück.

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 30. Juli 2015, Osnabrück.

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 03. August 2015, Osnabrück.

Kommissionsmitglied des Avicenna Auswahlverfahrens; 17.-21. August 2015, Osnabrück.

Komissionsmitglied des Auswahlverfahrens der Promovierendenförderung - DITIB Studienförderung für Islamische Denken; 01. September 2015, Köln.

Komissionsmitglied des Auswahlverfahrens der Promovierendenförderung Avicenna; 15.-17. August 2015, Osnabrück.

Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz im Schloss Bellevue durch Bundespräsident Joachim Gauck; 01. Oktober 2015, Berlin.

Eröffnung der Kunstausstellung „Ostarrichislam - Fragmente 800 jähriger Geschichte des Islam in Österreich", IIT; 26. November 2015, Osnabrück.

Gutachter zur Evaluation des islamischen Religionsunterrichts in NRW von 2014 bis 2018 in Kooperation mit dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung Universität Duisburg-Essen
 
Daten ändern door-enter