Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Foto: Lewandowski/UOS

Das Institut für Islamische Theologie feiert 5 Jahre Bestehen und 10 Jahre Studiengang "Islamische Religion"

Das Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück (IIT) feierte am 25. April sein fünfjähriges Jubiläum. Gleichzeitig konnte auf zehn erfolgreiche Jahre des Studiengangs "Islamische Religion" zurückgeblickt werden. Während des Festaktes im Alten Kreishaus am Neuen Graben wurde der gemeinsam vom IIT sowie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Islamische Theologie e.V. (WGIT) ausgelobte Preis für das Engagement in der Implementierung der islamischen Theologie in Deutschland vergeben. Den Preis erhielten in diesem Jahr die Vizepräsidentin der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke sowie der langjährige Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime, Schura e.V., Avni Altiner.

Handreichung zur Kulturellen Bildung in Moscheegemeinden

Die Imamweiterbildung fand in ihrem fünftem Jahr in einer Kooperation zwischen dem IIT und dem Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum – Staatliche Museen zu Berlin statt.

Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit wurden in der Handreichung Kulturelle Bildung in Moscheegemeinden veröffentlicht.

Diese kann nun unentgeltlich über das Sekretariat des IIT bestellt werden.

Stellenausschreibungen

Studieren am IIT

Neuigkeiten

Topinformationen

Mädchen- und Frauenarbeit im Kontext von Demokratieförderung

Imamausbildung in Deutschland – AIWG veröffentlicht Expertise

 

 

„Freiheit und Sicherheit bedingen einander“ - Osnabrücker Fachtagung nimmt erhöhte Risikowahrnehmung der Gesellschaft in den Blick

Summer School 2018 des Institutes für Islamische Theologie nach Israel – Erfahrungsbericht von Rabbiner drs Edward van Voolen

Abschluss des Kooperationsprojekts mit dem Museum für Islamische Kunst

Das IIT stellt sich in einem Video vor

Aktuelle Veranstaltungen

Tagung: 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung – 100 Jahre Religionsunterricht in der Demokratie.

Fachtagung »Interkulturelle« Soziale Arbeit – Eine kritische Auseinandersetzung mit Differenz

Call for Papers Islamisches Recht und Theologie in Kontext. Die Traktat-Literatur (rasāʾil) als Dokumentation gesellschaftsrelevanter Debatten in vormodernen muslimischen Gesellschaften (13.–19. Jh.)

Call for Papers Islamic Law and Theology in Context - The Treatise-Literature (rasāʾil) as Documentation of Socially Relevant Discussions in Pre-Modern Muslim Societies (13th - 19th Centuries)

Ringvorlesung des Graduiertenkollegs: Religiöse Differenzen gestalten

Hikma - Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik

Impressionen vom IIT

Summer School in Jerusalem 2018

Perspektiven - Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft und muslimische Wohlfahrtspflege - Nr. 1 (2018)

Hikma, Heft 2/Jahrgang 9

Bülent Ucar (Hrsg.)

Antimuslimischer Rassismus und Islamfeindlichkeit

Bülent Uçar (Hg.), Wassilis Kassis (Hg.)

Entwicklung, Zwischenstand und Perspektiven

Martina Blasberg-Kuhnke, Rauf Ceylan und Bülent Ucar (Hrsg.)

Die Bildung von religiöser Autorität in der Frühzeit des Islam am Beispiel von Sufyān aṯ-Ṯawrī und Sufyān bin ʿUyayna

Hüseyin Uçan

Zwischen Tradition und Innovation: Der Einfluss des gesellschaftlichen Wandels auf die Anwendung der Scharia in Bosnien und Herzegowina im 20. Jahrhundert

Esnaf Begic

Graduiertenkolleg: Religiöse Differenzen gestalten

Weitere Institute der Theologien

Institut für Evangelische Theologie

Institut für Katholische Theologie