Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Jasser Abou Archid, M.A.
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/219
Telefon:+49 541 969-6352
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:jasser.abou.archid@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Jasser Abou Archid, M.A.
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung
Lebenslauf:
  • Geburtsort und -jahr: 21.12.1980 in Aachen.
  • 1998-2000: Paul-Julius-Reuter Schule (Höhere Handelsschule in Aachen). Qualifikation: schulischer Teil der Fachhochschulreife.
  • 2000-2002: Abendgymnasium Laurensberg (Aachen). Qualifikation: Allgemeine Hochschulreife.
  • 2002-2003: Studium der Germanistik und Geschichte auf Lehramt (Sekundarstufe II) an der RWTH Aachen.
  • 2003-2004: Fernstudium am Institut für islamische Studien (Verwaltung: Islamisches Zentrum Aachen) in Verbindung mit der American Open University (Falls Church, USA) und der al-Azhar Universität in Kairo.
  • 2004-2009: Studium der islamischen Theologie an der šarīʿa-Fakultät der islamischen Universität in Medina (Saudi-Arabien) mit Erlangung des Bachelor-Grads.
  • 2010-2011: Lehrer für islamische Religion an mehreren Schulen der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (Eupen, Lichtenbusch, Kelmis).
  • 2011-2013: Studium der islamischen Theologie am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU Münster mit Erlangung des Master-Grads.

               Thema der Masterarbeit:
                Wie kann ein innermuslimischer Umgang mit der Sunna aussehen?
                Die methodischen Ansätze von Yūsuf al-Qaraḍāwī und Muḥammad al-Albānī im Vergleich
 
  • Seit dem 1.1.2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für islamische Theologie der Universität Osnabrück.

               Thema der Dissertation:
               Kriterien der Grenzziehung zwischen normativer und nicht normativer Sunna. Eine Bestandsaufnahme von Ansätzen arabischer Wissenschaftler des 19. und 20. Jh. und deren Vergleich
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte am IIT:
  • Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Prophetische Tradition (Sunna/ḥadīṯ), islamische Rechtshermeneutik (uṣūl al-fiqh), islamische Jurisprudenz (fiqh) und Arabisch für die Studierenden der islamischen Theologie.
  • Tätigkeiten am IIT: Lehre, Lektoratstätigkeiten, Übersetzung klassischer theologischer Werke
Bisher angebotene Lehrveranstaltungen:
  • WS 2014/2015 - SS 2016: Einführungsmodul: Einführung in die Hadith-Wissenschaften - ʿulūm al-ḥadīṯ (IT) (in Zusammenarbeit mit Martin Kellner)
  • SS 2014 - SS 2016: Vertiefungsmodul: Hadith-Wissenschaften (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • WS 2016/2017: Profilmodul: Hadith-Wissenschaft (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • WS 2016/2017: Mastermodul: Hadith-Wissenschaft (IT) (in Zusammenarbeit mit Mahmud Kellner)
  • SS 2014: Modul 2.3 (IRP) : Hauptquellen des Islam - Hadith (in Zusammenarbeit mit Wolfgang Bauer).
  • Seit SS 2013: Arabisch II (IT).
  • Seit WS 2012/2013: Arabisch I (IT).
Publikationen
Artikel
 
  • Hadith-Methodologie aus der Sicht von Yūsuf al-Qaraḍāwī, in: Hikma Journal of Islamic Theology and Religious Education, Vol. 5, Number 8, April 2014, S. 79-90.
  • Beiträge im "ABC-Heft Islam" mit Kurzartikeln zu folgenden Themen: Allāh, ʿAqīda, Christen, Ḥadīṯ, Imān, Medina, Muslim, Muʾmin, Šarīʿa, Sunna, Šayṭān (Druck in Vorbereitung).


Übersetzungen
 
  • Auszüge meiner Übersetzung von Taḏkiratu s-sāmiʿi wa-l-mutakallimi fī adabi l-ʿālimi wa-l-mutaʿallim von Badruddīn b. Ǧamāʿa (gest. 733/1332) mit einer Einleitung versehen. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 138-144.
  • Übersetzung eines Auszugs aus der Schift Hal al-muslim mulzam bi-t-tibāʿ maḏhab muʿayyan min al-maḏāhib al-arbaʿa? (Verfasser: Muḥammad Sulṭān al-Maʿṣūmī al-Ḫuǧandī al-Makkī) mit einer Einleitung versehen. In: Hikma Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang VI, Heft 11, Oktober 2015, S. 191-197.
  • Abū l-Muntahā Aḥmad b. Muḥammad al-Maġnisāwī: Šarḥ kitāb al-fiqh al-akbar (Druck in Vorbereitung).
  • Ǧalāl ad-Dīn Muḥammad b. Aḥmad al-Maḥallī: Šarḥ al-waraqāt fī uṣūl al-fiqh (Druck in Vorbereitung).
  • Ḥasan b. ʿAmmār b. ʿAlī aš-Šurunbulānī: Nūr al-ʾīḍāḥ wa-naǧāt al-arwāḥ (Druck in Vorbereitung).
  • Abū ʿAbdallāh Muḥammad b. Ibrāhīm b. Saʿd Allāh b. Ǧamāʿa : Taḏkirat as-sāmiʿ wa-l-mutakallim fī adab al-ʿālim wa-l-mutaʿallim (Druck in Vorbereitung).
  • Kitāb al-ʿilm aus dem Werk Qūt al-qulūb fī muʿāmalat al-maḥbūb wa-waṣf ṭarīq al-murīd ilā maqām at-tawḥīd von Abū Ṭālib Muḥammad b. ʿAlī b. ʿAṭīya (Abū Ṭālib al-Makkī) (Druck in Vorbereitung).
  • Abū Bakr Muḥammad b. al-Ḥusain b. ʿAbdallāh al-ʾĀǧurrī: Aḫlāq al-ʿulamāʾ (Druck in Vorbereitung).


Tagungsberichte
 
  • Zweite internationale Konferenz "Merkmale und Ansätze der Arabischlehre für Fremdsprachler" an der İSAR (İstanbul Araştırma ve Eğitim Vakfi) in Istanbul/Türkei, 8.-9. Oktober 2016. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 147-149.
  • Internationale Tagung "Antimuslimischer Rassismus und Islamfeindlichkeit in Deutschland und Europa" am Institut für Islamische Theologie (IIT) der Universität Osnabrück, 14.-16. Januar 2016. In Zusammenarbeit mit Asmaa Soliman. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 8, Heft 1, 2017, S. 145-147.
  • Workshop "Islamisches Recht: Methoden und Kontexte" am Zentrum für islamische Studien (ZEFIS) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., 14.-15. April 2016. In Zusammenarbeit mit Hakki Arslan. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 7, Heft 2, 2016, S. 257-262.
  • Tagung "Muslima Theologie. Die islamische Theologie als eine von Frauen betriebene Wissenschaft" am Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster, 4.-5. Dezember 2015. In Zusammenarbeit mit Martin Kellner. In: Hikma. Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang 7, Heft 1, 2016, S. 105-109.
  • Tagung "Hadith im 21. Jahrhundert" am Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster, 17.-19. April 2015. In Zusammenarbeit mit Bacem Dziri und Martin Kellner. In: Hikma Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang VI, Heft 11, Oktober 2015, S. 204-207.


Presse   
  • 14.10.2016: Beitrag zur Sendung des NDR-Kultur (Freitagsforum) mit dem Thema "Muslimische Flüchtlinge und der Islam in Deutschland", in: URL: http://www.ndr.de/ndrkultur/sendungen/freitagsforum/Vorsichtige-Annaeherung,freitagsforum330.html
  • 17.7.2016: Beitrag zur Sendung des NDR-Radio (Forum am Sonntag) mit dem Thema "Neue Heimat", in: URL: http://www.ndr.de/info/sendungen/forum_am_sonntag/Neue-Heimat,sendung535540.html
  • 20.1.2016: Beitrag zur Sendung des Deutschlandfunk mit dem Thema "Aktiv gegen religiösen Extremismus. Präventive Jugendarbeit in Moscheegemeinden.", in: URL: http://www.deutschlandfunk.de/aktiv-gegen-religioesen-extremismus-praeventive.1771.de.html?dram%3Aarticle_id=342828 
  • 6.12.2015: Artikel mit dem Thema "Ist der Wahrheitsanspruch im Islam Grund für Gewalt?", in: URL: http://www.islamiq.de/2015/12/06/wahrheitsanspruch-im-islam/
  • 16.11.2014: Beitrag zur Sendung des Nordwest Radio mit dem Thema "Die Drei-Religionen-Schule Osnabrück", in: URL: http://www.drei-religionen-grundschule.de/fileadmin/user_upload/113091_377784.mp3
Lektoratstätigkeiten
  • Redaktionsleitung der HIKMA seit der Ausgabe Oktober 2016
  • Handbuch der Islamischen Theologie (in Erscheinung)
Vorträge/Tätigkeiten als Referent (Auswahl)
  • Monatliche Freitagspredigten in Zentrum für Begnegung und Kultur (Ibrahim-Khalil-Moschee) in Osnabrück.
  • 2.5.2016: Fortbildung "Kultursensibles Wissen" für Bedienstete der Polizei (Zusammenarbeit mit Sabina Ide von der Polizeidirektion Osnabrück)
  • 26.1.2016 am Institut für katholische Theologie der RWTH Aachen: "Die Bedeutung des Korans und der Sunna für die islamische Theologie. Ein Überblick über die Entstehungsgeschichte beider Quellen und Ansätze zu ihrer Rezeption." 
  • Juni 2015: Beitrag zum Argumentations- und Medienkompetenztraining des HDI, mit dem Titel: "Islamologische Klärung von Grundthemen zu Politik und Gesellschaft".
  • 26.7.2014 im islamischen Zentrum Bielefeld zum Thema "Geschlechtergleichheit im Islam? Ein Vortrag zur Bedeutung des Wortes Qiwāma".
  • 21.6.2014 in Duisburg zum Thema "Muǧāhadatu n-nafs - Die Erziehung der eigenen nafs" im Rahmen der von der RAMZA organisierten WISH-Veranstaltung.
  • 26.7.2013 in der Ditib-Gemeinde Osnabrück: Vortrag zum Thema "Der Beginn des Ramadans: Durch Sichtung des Neumonds oder durch astronomische Berechnung?" im Rahmen des MUJOS-Iftar für Jugendliche und Imame der Stadt Osnabrück.
  • 12.2.2013 in Erlangen: Vortrag zum Thema "Die islamische Theologie im Verhältnis zur Islamwissenschaft" im Rahmen der Zusammenkunft der Zentren für islamische Theologie in der Universität Erlangen.
  • 2.2.2013 in Osnabrück: Vortrag zum Thema "Islamische Theologie als universitäre Disziplin" im Rahmen einer Studienberatung des IIT.
  • 21.8.2011 in Bielefeld: Vortrag zum Thema "Was bewirkt der Monat Ramadan für die Muslime?" im Rahmen des MJ-Treffens im islamischen Zentrum Bielefeld.
  • 7/2011 in Aachen: Vortrag zum Thema "Der Umgang mit Meinungsverschiedenheiten im Islam" im Rahmen des Monatsseminars des islamischen Zentrums Aachen.
Teilnahme an Fortbildungen
  • 12.12.2014 und 13.12.2014: Planung und Gestaltung von Lehrveranstaltungen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul I, Teil 2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 14.11.2014 und 15.11.2014: Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens bzw. Motivierendes Lehren und Lernen an Hochschulen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul I, Teil 1) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 17.10. und 18.10.2014: Einfach bessere Seminare, Kreative Varianten der Vorbereitung, Betreuung und der Einsatz von Referaten und Texten in Seminaren sowie ihre Alternative (Hochschuldidaktische Qualifizierung, Modul III Teil 2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 5.8. und 6.8.2014: Evaluation und Feedback in Lehrveranstaltungen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul III, Teil I) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
  • 7.9.2013: Fortbildung für MoscheeführerInnen mit Dr. Ali Özdil vom IWB Hamburg. Organisator: MUJOS.
  • 7.6. und 8.6.2013: Lehre und Lernen von Kompetenzen in modularisierten Studiengängen, Hochschuldidaktische Qualifizierung (Modul II, Teil 2.2) mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler vom IWBB Bielefeld. Organisator: Universität Osnabrück.
Daten ändern door-enter